TYPO Day Essen / Rückblick

in ,

Am 20.09.2013 machte der TYPO Day Halt in Essen, genauer gesagt auf dem Gelände des Weltkulturerbes Zeche Zollverein. Die Location war das erste Highlight der Veranstaltung. Der spektakuläre Ausblick über die Stadt und das Ruhrgebiet, den man vom Veranstaltungsraum aus 38 Metern Höhe genießen konnte, hinterließ bei allen Besuchern und Beteiligten bleibenden Eindruck.

 

Wie auch schon bei den vergangenen TYPO Days lag der Fokus nicht auf der reinen Inspiration der Besucher, sondern die Veranstaltung sollte vielmehr der Weiterbildung und Information dieser dienen. Entsprechend waren die Vorträge weniger als reine Portfolio-Schauen angelegt, sondern gaben Einblicke in neue Font-Techniken, Handhabung von Webfonts und deren Hinting, wie der Vortrag von Tim Ahrens, oder Hinweise und Tipps zur Kombination und Auswahl von Schriften wie Indra Kupferschmid.

 

Neben diesen beiden Beiträgen gab es eine Video-Vorführung eines Vortrags von Erik Spiekermann, in dem er speziell zu dem immer gefragteren Thema der Corporate – oder Custom Fonts Stellung bezog. Er zeigte Beispiele aus seiner eigenen langjährigen Erfahrung als Gestalter von Hausschriften für Unternehmen, aber zog auch Beispiele von anderen Marken heran, die speziell durch eine unverwechselbare Typografie in den Köpfen der Menschen verankert sind.

Jürgen Siebert rundete danach dieses Thema mit einem weiteren Vortrag über Corporate Fonts ab. Dazu gab er Einblicke in die Arbeit von FontShop und FontFont, die bereits bis zu 1800 Corporate Font Projekte umgesetzt haben.

 

Holger Schmidhuber zeigte mit seinem Vortag alternative, unkonventionelle Methoden im Branddesign, indem er zur Entwicklung von Erscheinungsbildern Forscher aus dem Bereich der Hirnforschung heran, – sowie Mitarbeiter der jeweiligen Firmen indirekt in den Ideenfindungsprozess mit einbezog. 

Wer den Vortrag von Jan-Albert Pool zur Leserlichkeit nach DIN 1450 bei der diesjährigen TYPO Berlin verpasst hatte kam ebenfalls beim TYPO Day Essen auf seine Kosten. Insgesamt stand dort die Lesbarkeit von Schriften im direkten Vergleich sowie deren Eignung für den Einsatz im Bereich der Beschilderung, bzw. Leitsysteme, im Vordergrund. 

 

Den Abschluss bildete der “Local-Hero” Dirk Uhlenbrock, der wiederum einen ganz anderen Ansatz als seine Vorredner hatte. Er ist, wie er selber in seiner Einleitung beschrieb, ursprünglich Illustrator, was man seiner Arbeit auch durchaus ansieht. Sein Vortrag »Typornografie«, Zitat: »Ich habe schon früh mit Schriften rumgemacht«, gab einen erfrischenden Einblick in seine vielfältigen Arbeiten, denen der Spaß an der Typografie, dem Kombinieren und Gestalten von Fonts deutlich anzusehen ist. Einige seiner Arbeiten wurden in Kooperation mit dem Essener Druckatelier Letterjazz umgesetzt, das ebenfalls mit einem Stand beim TYPO Day vertreten war und in den Pausen zur Inspiration einlud.

 Der nächste TYPO Day wird am 1. November 2013 in Hamburg stattfinden.

Lexi

Der Ausblick von Seminarraum ist tatsächlich ein Traum. Erinnert an den Blick vom Triangle Tower in Köln.
Doch zurück zum Thema: Ich wünsche mir mehr Veranstaltungen, die die Ästhetik im Web fördern. Traurig, wie auch Apples aktuelle Kombination aus Schrift und Farbe gewählt wurde. Der TypoDay ist ja eine rein deutsche Veranstaltung. Gefühlt hinken die deutschen aus Designtechnischer Sicht generell ein wenig hinter her... Hauptsache praktisch :)

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

TYPO Day Düsseldorf

Impressionen

Am vergangenen Freitag fand im Theatersaal der Weinkellerei Malkasten der TYPO Day in Düsseldorf ...

in , , 2 comments

Nächster Artikel

Wold Press Photo / Next #02

Next #02 vereint die Arbeiten von den zwölf Teilnehmern der 19th Joop Swart Masterclass, und somit der ...

in ,

Vorheriger Artikel

Interviews

Type Supply

Ein neuer Schriftenverlag

Seit Kurzem gibt es eine neue Schriftenschmiede am Markt: Type Supply. Wir haben dem Kopf dahinter, Tal Leming, ein ...

in , ,