Die fünfte Ausagabe in der Reihe Typopassage (bauer –konzept und gestaltung in Zusammenarbeit mit dem quartier 21 MQ Wien) lädt Ovidiu Hrin (Timisoara, RO) ein, die Passage und die begleitende Publikation zu gestalten.

Ovidiu Hrin kokettiert in seinen Arbeiten mit dem Unperfekten: Sein offenes Gestaltungsverständnis integriert den Prozess stets in das Endprodukt. Die Ehrlichkeit sich selbst gegenüber, ein wahrhaftiges Interesse an den Anliegen der KundInnen und die bewusste Verantwortung als Designer nähren seinen intuitiven Modus Operandi. Hrin gründete 2001 das Büro für Grafik Design »Synopsis«, dessen Arbeitsschwerpunkt auf der Gestaltung von CD-Covern, Postern, Logos bis hin zu ausgetüftelten Kommunikationssystemen liegt. Bildwitz, Ironie und der souveräne, aber spielerisch kommentierende Umgang mit bekannten visuellen Klischees zeichnen die entstehenden Produkte aus. So wird immer wieder mit klassischen Sehgewohnheiten gebrochen, um stetig und intelligent gegen die Erfüllung durchschnittlicher Ewartungen und Designarbeiten zu kämpfen. Hrin gründete 2011 die Typopassage Timisoara.

Der Ausstellungskatalog, welcher im Schlebrügge Verlag erschienen ist, zeigt auf 72 Seiten die Arbeiten von Ovisiu Hrin und gibt Einblicke in sein Schaffen. Ein interessantes Interview, geführt von Erwin K. Bauer, rundet den Katalog ab.

Ovidiu Hrin (*1977)
www.synopsismedia.com

Studierte Grafik Design und Architektur, und hält europaweit Vorträge und Workshops. Hrin ist Mitglied des Type Directors Club, AIGA und Graphis. Sein Designstudio »Synopsis« in Timisoara arbeitet mit einem Gestaltungsschwerpunkt auf komplexe Kommunikationssysteme, Ausstellungen, Poster, Kataloge und Logo Design.

Schriftgestaltung des Ausstellungskataloges

Jeder begleitende Ausstellungskatalog featured eine spezielle Schrift, und wird so zu einer außergewöhnlichen Publikation, die sich auf mehreren Ebenen der zeitgenössischen Schriftgestaltung widmet. Der Katalog vermittelt damit nicht nur die tatsächlich in der Typopassage ausgestellten DesignerInnen, sondern hat des weiteren eine aktuelle typografische Position im konkreten Einsatz.

In diesem Katalog findet die Schrift telegramo c Einsatz. Der österreichische Gestalter Laurenz Feinig zeichnet sich für diese außergewöhnliche Type verantwortlich, die im Schriftenverlag Volcano Type erschienen ist.

Typopassage 5 – Ovidiu Hrin

Gestaltung: Ovidiu Hrin & bauer – konzept und gestaltung 
Herausgeber: Erwin K. Bauer 
Verlag: Schlebrügge Editors 
Veröffentlichung: Mai 2011 
Umfang: 72 Seiten 
Format: 14 x 15,5 cm 
Sprache: Deutsch, Englisch 
ISBN: 978-3-902833-14-3
Preis: 9 Euro 

 

Dein Kommentar

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

Der Inhalt des Formulars wird durch einen externen Dienst (Mollom) auf Spaminhalte überprüft (Datenschutzrichtlinien)

Verwandter Artikel

Typopassage Nr. 7 – AMZ – TyPost

Wieder einmal gibt es eine Publikation zur Typopassage in Wien, die seit 28.09.2013 bis 28.02.2014 ganztäglich ...

in , ,

Nächster Artikel

Schriftdesigner-Archiv des Klingspor-Museum

4.000 PDF online!

 Es ist soweit: Auf der Webseite des Klingspor-Museums sind ab sofort 4.000 Schriftdesigner-PDF aus aller Welt ...

in , ,

Vorheriger Artikel

Interview

Linda Gasper – Sondersuperkraft

Linda Gasper hinterfragt in ihrer Bachelorarbeit, welche sie an der FH Aachen gemacht hat, das allgegenwärtige Thema ...

in , , 1 Kommentar