Typoversity / zusammengesetzt aus Typography, Diversity und University

in ,

»Wie steht es um den typografischen Nachwuchs in Deutschland? Wie gehen die Studierenden mit Typografie um? Wie sieht die typografische Ausbildung in Deutschland und anderswo aus?«

Die Publikation Typoversity, erschienen im Norman Beckmann Verlag, präsentiert aktuelle Projekte aus Ausbildung und Studium. Sie ist gegliedert in die Kategorien: Schrift, Editorial und Experiment. Im hinteren Teil, lässt Typoversity auch Lehrende zu Wort kommen. Es gibt Interviewss mit Prof. Heike Grebin, Prof. Indra Kupferschmid, Prof. Jay Rutherford, Prof. Ulrike Stoltz, Prof. Rayan Abdullah, Dan Reynolds und vielen anderen. Sie berichten über ihr Lehrkonzept und verraten, wie es ihnen gelingt, Studierende für Typografie zu motivieren und zu begeistern. Das Buch diskutiert die Rolle der Typografie für die gestalterische Arbeit und ihre gesellschaftliche Relevanz; es setzt auf Qualität typografischer Grundlagen und Experimentierfreudigkeit.

Patrick Marc Sommer lebt und arbeitet als Designer und Produktioner in Berlin. Seine Schwerpunkte liegen im Bereich Print: Corporate Publishing, Buch- & Magazingestaltung und Produktion. Er ist seit 2005 nebenbei redaktionell tätig, unter anderem für Encore, Slanted und als Mitherausgeber des Magazins von Design made in Germany.

Nadine Roßa lebt und arbeitet als freiberufliche Illustratorin und Designerin in Berlin. In den letzten Jahren hat sie fest und frei in verschiedenen Agenturen und mit Start-Ups gearbeitet und Kommunikationsdesign in Berlin studiert. Ihre Schwerpunkte liegen in den Bereichen Screen-Design, Typografie und- Illustration. Seit 2009 ist sie Mitherausgeberin des Magazins von Design made in Germany.

Andrea Schmidt studierte Grafik- und Interfacedesign an der Hochschule Anhalt in Dessau. Seit 2000 lebt und arbeitet sie als Typografin und Designerin in Berlin. Sie lehrte Typografie u. a. an der FH Potsdam, der Universität der Künste Berlin und der China Academy of Art Hangzhou. Nach zahlreichen Auslandsaufenthalten forscht sie im Bereich der Multilingualen Typografie. Seit 2010 ist Andrea Schmidt Mitherausgeberin im Verlagshaus J. Frank | Berlin, das sich interkulturellen Literatur- und Illustrationsprojekten widmet.

www.typoversity.com

Typoversity

Herausgeber: Nadine Roßa, Andrea Schmidt, Patrick Marc Sommer
Projektleitung & Idee: Patrick Marc Sommer
Gestaltung & Satz: Andrea Schmidt, Patrick Marc Sommer
Illustrationen: Martina Wember, Nadine Roßa
Verlag: NBVD, Norman Beckmann Verlag & Design
Veröffentlichung: 23. Mai 2011
Umfang: 240 Seiten
Verwendete Schriften: Novel Pro & Novel Sans Pro (Büro Dunst)
Sprache: deutsch
ISBN: 978-3-939028-25-3
Preis: 24,90

hier bestellen / buy here








Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

Typoversity

Wie steht es um den typografischen Nachwuchs in Deutschland?  Wie gehen die Studierenden mit Typografie ...

in

Nächster Artikel

Hellschreiber Sans & Serif

typeface by Jörg Schmitt

Die Schrift »Hellschreiber Serif und Sans« von Jörg Schmitt ist eine gelungene Erweiterung der Mutter aller ...

in , , ,

Vorheriger Artikel

Schrift und Typografie in der zeitgenössischen Kunst

8. Mai bis 17. Juli 2011 im Druckkunstmuseum Leipzig

Am kommenden Samstag finden im Druckkunstmuseum Leipzig die Leipziger Typotage statt. Parallel dazu findet seit 08. ...

in ,