Über Schreibtische / Konrad Rufus Müller & Sten Nadolny

in ,

Es gibt kaum ein anderes Möbel, das mit so viel Prestige behaftet ist wie der Schreibtisch. Fotograf Konrad Rufus Müller und Erzähler Sten Nadolny porträtieren das prestigeträchtigste aller Arbeitsgeräte und, nicht ganz zufällig, einige seiner bekanntesten Besitzer. 


François Mitterrand, Palais de l’Élysée, Paris

Pünktlich zur Buchmesse erschien im Verlag seltmann+söhne das Buch »Über Schreibtische«. Die Fotos – schwarz-weiß, mit mehreren Sonderfarben Grau und Schwarz gedruckt, um eine ganz besondere Tiefe in den Bildern zu wecken. 

Der Fotograf Konrad Rufus Müller hat 65 teils weltbekannte Persönlichkeiten an ihren Schreibtischen fotografiert. Der Autor Sten Nadolny (»Die Entdeckung der Langsamkeit«) hat dazu einen 40-seitigen Essay zur Kulturgeschichte des Schreibtisches geschrieben. 


Wladimir Putin, Kreml, Moskau

Eine Spezialität des großen Porträtfotografen Konrad Rufus Müller ist es, prominente Persönlichkeiten neu zu sehen, anders als es Tausende von Pressefotos tun und müssen. Woran aber auch er nicht vorbeikommt: an dem Möbelstück, mit und an dem die Bedeutenden sich nun einmal am liebsten dargestellt sehen. 

So war es für ihn nicht weit bis zu der Idee, den Stier bei den Hörnern zu packen und den Schreibtisch selbst zum Thema zu machen – er hatte dafür ja schon einiges Material. Er richtete sein Augenmerk (die Kamera) auf dieses effektivste und einflussreichste aller Arbeitsgeräte, unverzichtbar für alle, die in der Welt etwas bewirken oder dies vorhaben. Gäbe es einen Untertitel für das vorliegende Buch, er könnte »Der Schreibtisch und sein Mensch« heißen.


Klaus Staeck, Berlin

Der Künstler und Seher begegnet nun einem Schriftsteller und gelernten Historiker, einem Sprachkönner, der doch in seine Bücher immer wieder einen bestimmten Satz hineingeschrieben hat, eine Ermahnung an sich selbst, den Textmenschen: »Oft ist  das Sehen dem Kennen überlegen«. Konrad Müller bittet Sten Nadolny, einen »kleinen Begleittext« für diese Fotos zu schreiben, und der ist von Thema und Bildern so begeistert, dass ihm ein funkelnder Essay gelingt, mit vergnüglichen, oft auch milde ironischen Kommentaren zu dem, was die Bilder zeigen. 


Mathias Döpfner, Berlin

Porträtkunst und Sprache arbeiten aber nicht gegeneinander, sondern auf’s Schönste zusammen, das gehört zur Einzigartigkeit dieses Buches. 

Mit Bildern von Frank-Walter Steinmeier, Klaus Staeck, Ortrud Grön, Anwar as-Sadat, François Mitterrand, Willy Brandt, Helmut Schmidt, Gerhard Richter, Hannelore Hoger, Bruno Kreisky, Konrad Adenauer, Friedrich Dürrenmatt, Corinna Thierolf, Sergiu Celibidache, Eckart Witzigmann, Wolfgang Joop, Martina Gedeck, Joseph Ratzinger, Wladimir Putin, Jürgen Habermas, Gore Vidal und vielen anderen.

Über Schreibtische

Fotograf: Konrad Rufus Müller
Erzähler: Sten Nadolny
Verlag: seltmann+söhne
Gestaltung: ANZINGER|WÜSCHNER|RASP
Umfang: 184 Seiten, 40 Seiten Essay
Format: 24 × 30 cm
Ausführung: Hardcover, Halbleinen
Gesamtherstellung: Seltmann Printart
Specials: 120 s/w Fotografien mit Sonderfarben gedruckt 
ISBN 978-3-944721-48-4
Preis 59,- Euro

 


Gerhard Schröder, Bundeskanzleramt Berlin, 2005


Gerhard Richter, Köln


Uli Hoeneß, München


Helmut Schmidt, Wahlkampf-Salonwagen 

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

Jim Rakete

Für bare Münze

17 Uhr: Haus der Kulturen/Typo Hall: Jim Rakete, der bekannte Fotograf aus Berlin, der schon zwei Fotobücher ...

in

Nächster Artikel

Le Mile N°16

Die Zeitschrift LE MILE schafft eine Plattform für Künstler, Visionäre und kreative Leute und realisiert neue ...

in , ,

Vorheriger Artikel

Slanted Praktikum / 01.03.16 bis 31.08.16

Slanted hat ein 6-monatiges Praktikum ab März 2016 zu vergeben. Wir suchen eine(n) engagierte(n) Studierende(n) ...

in