Johannes Bergerhausen veröffentlichte im Rahmen des decodeunicode Projekts einen Unicode-Film: Alle digitalen Schriftzeichen der Welt (109.242 Zeichen) blitzen für genau einen Frame auf. So dauert der ganze Film »nur« 2 h 31 min …

Zusammengesetzt aus 66 verschiedenen Fonts, die beiden größten waren Fedra Sans World und die Nimbus Global von URW für die chinesischen Zeichen.

»Since 2005 we showed a prototype of this film at the end of our talks. Some people suggested to put it online, so we made a new, complete one: it shows each and every Unicode 6.0 character. 109.242 characters in total.«

Starring: 109.242 unicode characters
Editor: Johannes Bergerhausen
Design: Daniel A. Becker, Johannes Bergerhausen, Siri Poarangan, Wenzel S. Spingler, Mathias Wollin
Software Development: Daniel A. Becker
Sound: Andreas Leo Meyer

 

Und wer von den Unicode Zeichen nicht genug bekommen kann, dem empfehlen wir an dieser Stelle nochmals das ausführliche Buch sowie das farbenfrohe Postkarten-Set.

lars

wie wurde das denn gemacht? zeichen für zeichen gesetzt? 109.242 charts? erklärt uns das mal. das ist ja unglaublich :)

Daniel Becker

Hallo Lars,
Die Zeichen wurden in InDesign mithilfe der Scriptfunktion auf die einzelnen Seiten gebracht.

Schritt 1
Für alle Unicode Blöcke einen passenden (ästhetischen) Font finden und überprüfen, ob die jeweiligen Zeichen wirklich auf den korrekten Codestellen liegen (z.B.: erscheint bei U+FF1F auch wirklich ein „?“).

Schritt 2
Fonts miteinander vergleichen. Welche jeweilige Schriftgröße / vertikale Position muss verwendet werden, um ein harmonisches Gesamtbild über alle Zeichen hinweg zu erhalten.

Schritt 3
Alle Zeichen selbst und seine Eigenschaften (Unicode-Codestelle, Blockname, Schriftgröße, Akzent-Eigenschaften, etc.) in eine (unicodefähige!) CSV Datei bringen. Das waren am Ende 5 Tabellen, da Excel hier an seine Grenzen stößt.

Schritt 4
In InDesign liest ein JavaScript die Tabellen aus, erstellt eine neue Seite, platziert den Satzspiegel, setzt die Zeichen mit den dazugehörenden Eigenschaften, Überschriften, Seitenzahlen etc. Am Ende hat man ein InDesign Dokument, bei dem verhältnismäßig wenig Handarbeit notwendig ist. Die Entwicklung des Scriptes hat mit - Unterbrechung - ein halbes Jahr gebraucht.

Schritt 5
Alles visuell überprüfen.

Grüße!

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

decodeunicode – the world’s writing systems

Update

109.242 Zeichen online! Zehn Jahre nach ihrer Gründung stellt die Typografie-Plattform decodeunicode eine neue, ...

in ,

Nächster Artikel

Alles in Grün – v-mag #02

Mit dem v-mag #02 präsentiert weidemeyer keller branding zum 2. Mal eine Bestandsaufnahme der deutschen Kreativität. ...

in , , 2 comments

Vorheriger Artikel

Master of Arts in Design Projects


Hochschule Niederrhein

Der Masterstudiengang “Design Projects” ist ein Projekt- und Themen-Masterstudiengang für Design & ...

in