Was isst du? – 27. Plakatwettbewerb / Deutsches Studentenwerk

in , , , ,

Das Deutsche Studentenwerk (DSW) startet den 27. Plakatwettbewerb für Design-Studierende. Dieses Mal geht es um Ethik und Moral beim Essen. Zu gewinnen gibt es insgesamt 5.500 Euro und die besten 30 Werke werden in einer Wanderausstellung präsentiert.

Pressetext: »Was isst du?«, fragt das Deutsche Studentenwerk (DSW) die Design-Studierenden in ganz Deutschland mit seinem neuen, inzwischen 27. Plakatwettbewerb.

»Uns geht es mit diesem Thema um die Spannung zwischen Wissen und Handeln«, fasst DSW-Generalsekretär Achim Meyer auf der Heyde die Aufgabenstellung zusammen. »Gerade die Studierenden wissen um die Produktionsbedingungen ihres Essens, um die ethische und moralische Dimension. Wie aber entscheiden sie sich – in der Mensa, beim Einkaufen, beim Kochen?«

In der Ausschreibung heißt es: »Fleisch, viel Fleisch. Fleisch aus Massentierhaltung. Weniger Fleisch, Bio-Fleisch, Fleisch aus regionaler Produktion, gar kein Fleisch mehr. (…) Wie lösen die Studierenden für sich den Konflikt zwischen Wissen einerseits und schmalem Portemonnaie andererseits?«

Als Verband der 58 Studentenwerke, die an Deutschlands Hochschulen rund 400 Mensen betreiben, kenne man ganz unterschiedliche Haltungen und Überzeugungen der Studierenden zum Essen, erläutert Meyer auf der Heyde. »Die Studentenwerke haben mit stark sensibilisierten Gruppen von Studierenden zu tun, mit Veganern, Bio-Liebhabern, aber ebenso mit überzeugten Fleischessern oder Flexitariern. Jetzt wollen wir von den Design-Studierenden wissen, was auf ihren Teller kommt.«

Was isst du? – 27. Plakatwettbewerb Deutsches Studentenwerk 

Teilnahmeberechtigt an dem Plakatwettbewerb sind Studierende aus den Studiengängen Grafik-Design, Visuelle Kommunikation und Kommunikations-Design.

Bis zum 5. Dezember 2012 können sich die Design-Studierenden, einzeln oder als Klassen, beim DSW für den Wettbewerb anmelden und bis zum 22. Februar 2013 ihre Plakate einreichen. Zu gewinnen gibt es Preisgelder in Höhe von insgesamt 5.500 Euro. Eine fünfköpfige Fachjury entscheidet, wie das Geld verteilt wird.

Vier Plakate werden in einer Auflage von jeweils 1.000 Stück gedruckt. Die besten 30 Arbeiten gehen als Wanderausstellung auf Tour durch die Studentenwerke in ganz Deutschland.

Der 27. Plakatwettbewerb des Deutschen Studentenwerks wird anteilig gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF); das Museum für Kommunikation Berlin ist Kooperationspartner.

Ausschreibungsfolder mit Aufgabenstellung und Recherche-Tipps gibt es hierAlle weiteren Infos und Formulare gibt es hier

www.studentenwerke.de 

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

32. Plakatwettbewerb des Deutschen Studentenwerks

Zum Wintersemester 2017/2018 lobt das Deutsche Studentenwerk wieder seinen Plakatwettbewerb aus. Das Thema lautet ...

in , ,

Nächster Artikel

Some Magazine #4 – Music

  Die neue Ausgabe des Some Magazine zum Thema Musik ist da! Ein Semester lang beschäftigten sich die ...

in , ,

Vorheriger Artikel

Les fins du monde

Weltuntergänge

2012 geht die Welt den Bach runter – so oder so ähnlich hat man es schon vielfach gelesen. Ob es passieren wird? Wer ...

in ,