Der Notizkalender voll Lebensfreude für alle, die selbst Montage mit einem Lächeln beginnen wollen. Wie wäre es, wenn die Welt 2018 ab und zu stillstünde, wenn Käsekuchenpausen den Alltag prägten oder das leise Blubbern der Kaffeemaschine? Der »was wir lieben«-Notizkalender garantiert Ihnen jeden Tag mindestens einen Schmunzel-Moment – und hilft, das Leben leichter zu nehmen, als es scheinbar ist.

Lasst Euch von Birte Spreuer und Daniela Spinelli verführen, ein Häuschen aus Wäscheklammern und Wolldecken zu bauen – und keine Miete zu zahlen. Schärft Euren Blick für Schafe im Nebel und Raureif im Haar. Genießt die Momente, wenn sich das Aufstehen lohnt.

Wann hast du zuletzt Ketten aus Gänseblümchen gefädelt, Mützen von Köpfen stibitzt, in schlechten Kneipen einen echt guten Abend gehabt und aufgeschnappte Wortfetzen im Kopf weiter gesponnen? Es gibt mindestens 365 gute Gründe, sich auf 2018 zu freuen – der »was wir lieben«-Kalender macht sie Euch bewusst.

was wir lieben: in 365 Tagen 
Ein Notizkalender für 2018 mit Liebeserklärungen an den Alltag

Gestaltung: Daniela Spinelli und Birte Spreuer

Verlag: Verlag Herrmann Schmidt 

Art: Tages-Notizkalender

Ausführung: 367 Blatt im monatlichen Wechsel auf weißem und minigrünem Papier gedruckt

Format: 9 x 13,5 cm

EAN: 42 6017281 066 1

Preis: 16,80 €
 

 

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

An Apple a Day / was wir lieben: in 365 Tagen / Kunst, Kommerz und Kinderkriegen

Bei Hermann Schmidt Mainz sind drei neue Publikationen veröffentlicht worden: An Apple a Day / was wir lieben: ...

in , ,

Nächster Artikel

How to create typefaces

From sketch to screen

Das praktische Taschenbuch How to create typefaces von Cristóbal Henestrosa, Laura Meseguer und José Scaglione führt ...

in , ,

Vorheriger Artikel

32. Plakatwettbewerb des Deutschen Studentenwerks

Zum Wintersemester 2017/2018 lobt das Deutsche Studentenwerk wieder seinen Plakatwettbewerb aus. Das Thema lautet ...

in , ,