Weil er er war, weil ich ich war. / Geschichten über die Freundschaft

in , ,

Christian Rothe hat vor kurzem sein Diplomprojekt an der Bauhaus-Universität Weimar abgeschlossen mit einem schönen Buch über Freundschaft.

Ein Buch, das beginnt wie ein Familienalbum und das über ein Zitat Montaignes einlädt in eine Bilderwelt, die sich wie ein Vertrauter neben einen setzt, um zu erzählen über die Verbindung von Menschen: über Freundschaft. 

Es ist ein Buch, das eingebunden in roten Leinen und gespickt mit zum Teil aufwändigen Fotografien und Illustrationen, viele Akteure versammelt, um zu berichten, von dieser, unserer Zeit und den Freunden in ihr. 

Was der Begriff der Freundschaft heute also an Erzählkraft noch bereit hält, finden die Protagonisten in den vorliegenden Seiten heraus. Subtil arrangieren sich die Themen zwischen Sandkasten und Häuserzeilen und entwickeln über die Papierbögen hinaus ein Gefühl für etwas ganz bestimmtest, die Beziehung der Menschen untereinander.

Voller Vorfreude also ist wohl zu verkünden, dass sich die Namen, die dieses Buch zusammenruft um die Erneuerungen des freundschaftlichen Dialogs bemühen! Themen aus Kunst und Soziologie oder Architektur und Musik berichten mit klarem Blick über eines jeden eigene Erfahrung. Neben Tonbändern und Kleidern auf Laufstegen, finden sich auch Briefe und Stammbücher, die in der Lage sind zu dokumentieren, was manchmal abhanden zu gehen droht.

Christian Rothe gelingt es als Herausgeber in seinem Buchdebüt viele Erzähler einzuladen, mitunter sehr persönliche Geschichten zu erzählen. So umfassend der Begriff der Freundschaft wohl zu bewerten ist, so vielschichtig ist seine Sammlung darüber. Mühevoll erschafft er so ein Erzählband, der zu lesen lohnt. Dieses so aufwändig hergestellte Buch ist demnach unverzichtbar für jeden Liebhaber gelungener Bilder und Texte.

Damit dieses Buch schließlich in angemessenem Rahmen für ein größeres Publikum zur Verfügung stehen kann, bedarf es etwas Unterstützung: unter www.startnext.de/weil-er-er-war beziehungsweise beim Lucia Verlag finden Sie unter Anfrage weiterführende Informationen, um dieses Projekt zu fördern.

Weil er er war, weil ich ich war. 
Geschichten über die Freundschaft

Gestaltung: Christian Rothe
Hochschule: Bauhaus-Universität Weimar
Betreuer: Prof. Markus Weisbeck, Tom Ising und Martin Fengel

Verlag: LUCIA Verlag, Weimar
Veröffentlichung: Herbst/ Winter 2014
Umfang: 208 Seiten 
Format: 200 x 260 mm 
Sprache: Deutsch 

Hier könnt ihr mit Christian Kontakt aufnehmen.

 

 

 

 

 

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

Kandinsky am Bauhaus

Neu im Waldersee Verlag

„Kandinsky am Bauhaus“, gerade im Waldersee Verlag erschienen, ist ein gut gesetztes Buch (mit den Schriften Adobe ...

in 1 comment

Nächster Artikel

Knife and Fork

Gestalten Verlag

Knife and Fork, erschienen im Gestalten Verlag, zeigt originelle, unkonventionelle Erscheinungsbilder aus der Welt ...

in , ,

Vorheriger Artikel

Duwal Pro

VolcanoType

Die sorgfältige Gewichtung zwischen den gefühlvollen Schwüngen und den stark in Kontrast gesetzten scharfen Formen, ...

in , 2 comments