World Press Photo of the Year 2012 / Samuel Aranda für Corbis

in

Der Corbis Fotograf Samuel Aranda ist Gewinner des World Press Photo of the Year Award 2012. Der Spanier arbeitete in den letzten Wochen anonym im Yemen, als einziger westlicher Fotograf. Er hält die Unsicherheit und Unruhen in den Straßen eines Landes fest, das seit rund einem Jahr gegen die Diktatur kämpft.

Eine Auswahl seiner Bilder für Corbis News gibt es unter dem Titel Yemen – Struggle against the Dictatorship of Ali Abulah Saleh bei Corbis zu sehen. 

Weitere Infos zu Samuel Aranda bei World Press Photo.

www.samuelaranda.net

 

Dein Kommentar

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

Der Inhalt des Formulars wird durch einen externen Dienst (Mollom) auf Spaminhalte überprüft (Datenschutzrichtlinien)

Verwandter Artikel

World Press Photo 2012

Ein besseres Verständnis für die Welt durch Fotojournalismus auf hohem Niveau zu erlangen – das ist seit 1955 ...

in ,

Nächster Artikel

Tour d’Europe

Post aus Finnland

An einem kalten Wintermorgen war es plötzlich da. Ein großes Paket aus einer kleinen finnischen Stadt namens Porvoo. ...

in , , 6 Kommentare

Vorheriger Artikel

v-mag #1 – Schöne Aussichten

Magazin über den kreativen Nachwuchs

v-mag ist eine Initiative der Druckerei Vogl in München. Zum Thema »Schöne Aussichten«, erschien soeben die erste ...

in , 2 Kommentare