Lotteries

“You gotta know your classics” – Verlosung / Limitierte Poster Collection von K-Swiss

in ,

Was hat Grafikdesign mit Turnschuhen zu tun?! Die kalifornische Sports Company K-Swiss kooperierte anlässlich des 44-jährigen Jubiläums ihres ersten Schuhmodells ”Classic” mit Grafik Designern rund um den Globus, um die Marken-Heritage und die Geschichte ihres ersten Turnschuhs als Icon der Sneaker-Kultur kreativ in Szene zu setzen. Enstanden ist eine auf 400 Stück limitierte Poster Kollektion, an der namhafte Designer wie z.B. Mario Lombardo oder NonFormat beteiligt waren.

Wir verlosen MORGEN (31.03.2010, ab 11 Uhr) exklusiv 5 der begehrten Artist-Poster-Serien (je 1 Set mit allen Postern) auf Facebook! Werdet Fan und markiert euch auf dem K-Swiss-Foto auf unserer Pinnwand. Die Gewinner werden am Dienstag, den 6. April bekannt gegeben.

Woher die Idee zur Posterserie kommt und was das eigentlich alles mit den Schuhen zu tun hat, könnt ihr der folgenden Pressemitteilung entnehmen:

DIE IDEE: Anstatt ein selbstbezogenes Brand Book zur Geschichte oder einen über-designten Katalog zu veröffentlichen, bat K-Swiss einige der angesagtesten Grafik Designer von LA über London, Berlin und Amsterdam bis nach Seoul und Oslo, die History des Classics aus ihrer Perspektive umzusetzen. Als Ergebnis entstand eine Limited Poster Edition unter dem Claim “YOU GOTTA KNOW YOUR CLASSICS”.

DER SCHUH: Von 1966 bis 1986 verkaufte die California Sports Company K-Swiss ein einziges Modell: den Classic. Gegründet wurde die Marke von zwei Schweizer Brüdern die im sonnigen Kalifornien ihre Liebe zum Tennis entdeckten. So entwickelten sie mit dem K-Swiss „Classic“ den ersten Tennisschuh aus Leder, der noch im gleichen Jahr in Wimbledon zum Einsatz kam.

Vierundvierzig Jahre nach dem Launch des Classics wird die Geschichte des Kultschuhs gebührend in Szene gesetzt und das „Geheimnis“ um den Markennamen K (Kalifornia) und SWISS (Schweizer Firmengründer) gelüftet.

DIE POSTER: Jedes der acht Poster erzählt ein Kapitel der Classics Story - auf der Vorderseite grafisch visualisiert, auf der Rückseite in einem kurzen Text zusammengefasst. Die einzelnen Kapitel wie „K“, „Blond on Blond“ und „We killed canvas. Sorry“ enthüllen nach und nach ein Stück Markengeschichte. Die Poster zeigen voneinander unabhängige Illustrationen, die in keiner Art und Weise einer geschichtlichen Hierarchie unterliegen. Jedes Poster ist weltweit auf 400 Stück limitiert und ab März 2010 in selektierten Sneakershops oder online unter www.kspace.tv erhältlich.

MARIO LOMBARDO/Berlin
Motiv: „Blond on Blond“
http://mariolombardo.com

VALUE&SERVICE/ London
Motiv: „K“
www.valueandservice.co.uk.

MARK OWENS/LIFE OF THE MIND/ Los Angeles
Motiv: „No Talk Policy“
www.lifeofthemind.net

NON-FORMAT/US
Motiv: „We killed canvas. Sorry“
www.non-format.com

GRAND PEOPLE/Bergen
Motiv: „L.A. 1966“
http://grandpeople.org

SULKI&MIN/Seoul
Motiv: „Classic Multiples“
www.sulki-min.com

COBBENHAGEN&HENDRIKSEN/Amsterdam
Motiv: „You Gotta Know Your Classics“
www.cobbenhagenhendriksen.nl

FABIAN JENNY/Lichtenstein
Motiv: „UTVSSTYL“

History von K-SWISS:
Seit 1966 steht K-SWISS für Innovation, Qualität, Leistung und Stil. Der berühmte K-SWISS CLASSIC, der erste erfolgreiche Ledertennisschuh, kam erstmals 1966 in Wimbledon zum Einsatz. Heute, über 40 Jahre später, steht er noch immer hoch im Kurs – nicht nur auf dem Tennisplatz, sondern auch in der sportiven Mode. Das hochwertige Sortiment von K-SWISS wurde seit damals kontinuierlich ausgebaut und umfasst heute neben Tennisschuhen auch Lifestyle-, Lauf-, und Trainings-Schuhe, die bei Weltklassesportlern und Freunden der Sneaker-Kultur gleichermaßen beliebt sind.

detailgetreu

War die Verlosung eigentlich tatsächlich _nur_ am 31.03. oder kann man noch mitmachen? Ich habe zwar schon mitgemacht, mich verwundert nur die Formulierung und dass erst am 6. der Gewinner bekanntgegeben wird ;)

Julia

Hallo detailgetreu,

ja, am Dienstag werden die Gewinner gelost.

Frohe Ostern!

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

Best Classics

Autos der 50er und 60er Jahre

Neues Projekt von 12ender: www.best-classics.de. Ein Retro Portal über Autos der 50er und 60er Jahre. Für uns ...

in

Nächster Artikel

Four Letter words

Raban Ruddigkeit hat mir gerade einen Tip zu dem typografischen Musikvideo “Four Letter Words” gegeben. Four ...

in , 1 comment

Vorheriger Artikel

«du monde»

Diplomarbeit von Kristina Klinkmüller an der FH Mainz

Kristina Klinkmüller hat gerade ihr Diplom zum Thema Eiswelten an der FH Mainz abgeschlossen. Entstanden ist ...

in , , 4 comments