cheap eyeglasses https://eyeweardock.com/shop/eyeglasses/

04.05.2016 – 08.05.2016

12. Pictoplasma Conference & Festival 2016

in , , ,

Jedes Frühjahr macht Pictoplasma Berlin zum Epizentrum und internationalen Treffpunkt einer diversen Szene von Künstlern, Kreativen und Produzenten, und präsentiert die visuelle Avantgarde des Character Design in Illustration, Animationsfilm, Graphik und Urban Arts.

Zusätzlich kommen jeden Herbst ausgewählte Teilnehmer zur Pictoplasma Academy nach Berlin – der einmaligen Möglichkeit zur Entwicklung eigener Figuren in enger Zusammenarbeit mit anerkannten Künstlern, Designern und Produzenten. Mit Ausstellungen in Institutionen und Museen, ob in Madrid, Berlin, Paris oder Mexiko, sowie einer Vielzahl von Jahrbüchern vermittelt Pictoplasma die vielfältigen Figurenwelten einer wachsenden Öffentlichkeit.

Abb.: Ugo Gattoni

Für seine 12. Festival erweitert Pictoplasma die Perspektive: Standen bisher vor allem graphische Spielarten der Gesichtsgestaltung und visueller Empathie im Zentrum, blickt das Festival nun auf Haltung und Statur. Mit dem Slogan SHOW CHARACTER! fragt Pictoplasma, was die Körperhaltung über Persönlichkeit und Attitude der Characters verrät.

Abb.: Aisha Franz

Zentrale Veranstaltung des Festivals ist die Konferenz im Babylon am Rosa-Luxemburg-Platz, zu der 700 Kreative und Producer aus aller Welt anreisen. Stilbildende Künstler erläutern hier ihr Werk, Filmprogramme zeigen mehr als 100 ausgewählte Kurzfilme, deren Macher in Fragerunden anwesend sind. Abends öffnet das Babylon seine Türen für das Berliner Publikum und entführt Besucher in über 300 animierten Minuten um die Welt.

Neuer Spielort für Workshops, weitere Präsentationen und Networking Events ist die Villa Elisabeth in Mitte. Das denkmalgeschützte Haus besticht durch seine Großzügigkeit und seinen historischen Charme.
In einem Ausstellungsrundgang durch die Bezirke Mitte und Neukölln zeigen die Künstler des Festivals neuste Werke, und eine Gruppenausstellung im Urban Spree präsentiert Arbeiten der Studenten der hauseigenen Pictoplasma Academy Masterclass.

Abb.: Julian Glander

Das Pictoplasma Festival ist Teil von spring berlin, der neuen Plattform, die die aufregendsten Konferenzen und Festivals bündelt, die in Berlin von Mitte April bis Mitte Mai 2016 stattfinden. Die Initiative umfasst so unterschiedliche Events wie die Konferenz zu digitaler Kultur re:publica, das Musik-Festival XJAZZ, oder die Networking-Gelegenheiten der Startup Safary. Eine eigene Website spring.berlin gibt einen einmaligen Überblick zu den diversen Aktivitäten.

Bestätigte Redner sind:
Becky and Joe (UK) / Julian Glander (USA) / Amélie Fléchais (FR) / Merijn Hos (NL) / Jun Seo Hahm (KR) / Wilfrid Wood (UK) / Ugo Gattoni (FR) / Jim Avignon (DE) / Agostino Iacurci (IT) / Niels Kalk (DE) / Guillaume Kashima (FR) / Aisha Franz (DE) / Mr Bingo (UK) / Jan de Coster (BE) / Cécile Dormeau (FR) / Rex Crowle (UK) / Ben Newman (UK) / Martina Paukova (SK)

Registrierung:

Die Teilname an der dreitägigen Pictoplasma Conference (5.–7. Mai) setzt eine Online-Registrierung zum Preis von 290,- Euro voraus.

Tickets für die Wiederholungen der Filmprogramme sind an der Abendkasse des Babylon erhältlich. Der Eintritt zu den Ausstellungen ist frei.

Wo

Babylon am Rosa-Luxemburg-Platz,
Villa Elisabeth,
Urban Spree,
Silent Green
und verschiedene Ausstellungsorte in Berlin

Wann?
4. – 8. Mai 2016
Ein ausführliches Programm findet ihr hier!


Abb.: Agostino Lacurci

Abb.: Agostino Lacurci

 

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.