26.09.2015 – 04.10.2015

3rd Pictoplasma Academy

in , , ,

Die Deadline für Bewerbungen bei der Pictoplasma Academy ist bereits am 16. Juli.

Seit seiner Gründung im Jahr 1999 ist Pictoplasma die unangefochtene Autorität für Character Design. Die Gestaltung stilbildender Figuren wird in zahlreichen Publikationen, Ausstellungen in Museen und Galerien von Paris bis Mexiko, sowie der jährlich stattfindenden, internationalen Konferenz in Berlin dokumentiert und vorangebracht. Ergänzend gibt es seit 2013 die Pictoplasma Academy  Der weltweit einzigartige Intensivkurs lädt Kreative, die mit der Entwicklung und dem Design von Figuren befasst sind, dazu ein, ihr Können in einem 8-tägigen Seminar zu einem konzeptuell stimmigen Projekt weiterzuentwickeln. Er richtet sich gleichermaßen an Illustratoren, Animationsfilmer, Künstler, Graphiker, Game-, Mode- und Produktdesigner. 
Über die gesamte Dauer des Kurses betreuen drei Tutoren die Teilnehmer: Rilla Alexander ist eine weltweit gefragte Illustratorin, die sich als Autorin illustrierter Kinderbücher (Her Idea, Best Book in the World) einen Namen gemacht hat. Nach zehn Jahren in Berlin lebt die gebürtige Australierin jetzt in Portland, Oregon. Nathan Jurevicius, ebenfalls aus Australien, arbeitet in Toronto und hat mehrere Figuren als Lizenz entwickelt, die er mit namhaften Partnern (Xbox, ABC Australian Broadcasting Corporation, Passion Pictures) multimedial in Szene setzt – ob als Game, Animationsfilm, Graphic Novel oder Skultpur. Mehdi Hercberg aus Paris, besser bekannt als Shoboshobo, ist nicht nur als spontanes Zeichengenie bekannt, sondern kollaboriert ständig mit anderen Künstlern, Musikern und Mode-Designern in facettenreichen Projekten.

Täglich neue Workshops haben die Arbeit und Übersetzung der Figur in verschiedene Medien und Genres zum Gegenstand. Philip Hunt (Studio aka, London) steht für den Bereich Storytelling, Benjamin van Oost (Case Studyo/BamBam Gent) und Matt Jones (Lunartik Berlin) für den Bereich Skulptur. Weitere Gastdozenten geben in Vorträgen, Gesprächen und als externe Kritiker weitere Impulse und bringen auch Aspekte wie Copyright, Marketing und Produktion in das Curriculum ein. Zu den Gästen der Vorjahren zählen u.a. der Illustrator Christoph Niemann, der Künstler Gary Baseman oder der 3D Designer Mark Gmehling.
 
Die Pictoplasma Academy ermöglicht es den Teilnehmern, ihre eigenen Projekte auf ein professionelles Niveau zu bringen und eine stimmige Strategie sowie potentielle Partner für deren weitere Entwicklung zu finden. Zusätzlich haben alle Teilnehmer nach Abschluss der Academy die Gelegenheit, ihre Arbeit einem professionellen, internationalen Publikum in einer Gruppenausstellung im Rahmen des Pictoplasma Festivals im Frühjahr 2016 zu präsentieren. Dazu bleiben sie in ständigen Kontakt mit den drei Tutoren und den beiden Machern von Pictoplasma, Peter Thaler und Lars Denicke, die den Kurs ebenfalls aktiv begleiten. 

Deadline für die Bewerbung ist der 16. Juli. Die Bewerber werden Anfang bis Mitte August per Email über die Auswahl informiert. Die Teilnahmegebühr für die gesamte Dauer beträgt 1.390,- Euro pro Teilnehmer (inkl. 19% MwSt.).

Alle weiteren Details auf academy.pictoplasma.com

Stimmen der Vorjahrsteilnehmer

Sharing my passion for characters with 40 colleagues from all over the world, talking one-to-one with my tutor about my work and receiving the knowledge from amazing world-renowned artists made the Pictoplasma Academy one of the best experiences of my life.” – Pabs aka Pablo Fernández del Castillo

If the Pictoplasma Conference & Festival feels like watching a crazy colorful train packed with amazingly inspiring characters riding through a psychedelic wonderland like landscape, imagine the Pictoplasma Academy like getting on that train and riding it through your own head – in a good way. So I suggest you brace yourself for the treat of your life and make sure you get a ticket to that train!” – Syl Hillier

 “I’ve been working as an illustrator for a few years now, but I really felt the need to push myself to the next level. So I applied to the Pictoplasma Academy. It was the best choice I ever made. You learn so so much about character design from your teachers… which happened to be people you admire too! They give you a lot of personal attention and are really helping you to see things in a different light to push you and your work further.” – Yasmin Sheikh

 

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.