Am Samstag dem 7. Mai 2011 fand in Frankfurt am Main das diesjährige ADC Festival statt, bei dem die letztjährigen Arbeiten gekürt wurden. Im Ergebnis: 15 goldene, 73 silberne, 131 bronzene Nägel und 237 Auszeichnungen. Damit vergab der Art Directors Club fast doppelt so viele der begehrten, goldenen Nägel wie im Jahr zuvor. Der Grand Prix ging dieses Jahr an Jung von Matt für das grüne pdf-Format »Save as WWF«. Festzuhalten bleibt, dass die »Krisenstimmung der letzten Jahre« von den Kreativen und Unternehmen abgeschüttelt und die Arbeiten insgesamt mutiger wurden. Ein allgemeiner Trend ist in Richtung digitaler Werbung zu erkennen, so sind zwei der Projekte in den Top Five digital.

Zum ersten Mal wurden die eingereichten Arbeiten von Nachwuchskreativen mit Junior ADC Nägeln prämiert: 7 goldene, 24 silberne und 36 bronzene Nägel sowie 54 Auszeichnungen vergaben die Juroren.

  









Fotos by ADC

Horrst

Wer will da nicht dabei gewesen sein? :-)

Gast

Geschmacklos.

Karin

Inwiefern geschmacklos?

Gast

Mit Geschmacklos meine ich diese aufgesetzte Gesellschaft, die sich regelmässig selbst feiert und mit stetig noch mehr Preisen und Auszeichnungen um sich schmeisst. Das ganze verliert doch an Glaubwürdigkeit. Wobei solche Veranstaltungen natürlich hervorragend in unsere dekadente Zeit passen. Also nur weiter so. Mittelmaß und Beliebigkeit sind voll Hipp und dabei bitte so lange grinsen, bis die gebleichten Zähne im eigenen Glanz vergilben:-)

Daniel

Die ganzen Preisträgen passen im nächsten Jahr gar nicht mehr auf die Bühne, da muss angebaut werden.

ingolf

ich hasse unsere branche

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Verwandter Artikel

ADC Festival 2013

Silber für Slanted

Die diesjährige Preisverleihung und Konferenz des Art Directors Club für Deutschland (ADC) e.V. fand vergangene ...

in , , ,

Nächster Artikel

Time Cube

Der Tageszettel-Tischkalender

Es gibt Neues vom Verlag Hermann Schmidt aus Mainz. Diese »Zeitskulptur«, wie sie genannt wird, fordert die ...

in , ,

Vorheriger Artikel

Interviews

WTF are you talking about?

Abschlussarbeit von Sascha Fronczek und Sven Lindhorst-Emme an der FH Bielefeld

»Wie kommentieren und schreiben wir in einem Social-Network-Medium? Welche Qualitäten besitzen diese kurzen ...

in , , 2 comments