16.02.2017 – 19.02.2017

art Karlsruhe 2017 – Klassische Moderne und Gegenwartskunst

in , , , ,

Gestern fand die feierliche Erlöffnung der art Karlsruhe statt. 211 Galerien aus 11 Ländern stellen ihre Künstler und deren Positionen vor, daneben gibt es Sonderschauen, wie z.B. zum Werk Tomi Ungerers oder eine Sonderschau zur Druckgrafik. Es werden an den Ausstellungstagen knapp 50.000 Besucher erwartet. Wir haben uns für euch ein bisschen umgesehen und ein paar Eindrücke festgehalten. In jedem Fall lohnt sich ein Besuch für alle Kunstinteressierten.

Zusätzlich gibt es ein spannendes Programm an den ersten beiden Tagen zu erleben: Am Donnerstag und Freitag findet jeweils um 14.00 Uhr das ARTIMA art meeting im Forum der dm-arena statt. Diskutiert wird zu »Kunst in politischen Zeiten« und »Kunst in Zeiten der Digitalisierung«. Sie dürfen sich auf die Künstler Thomas Baumgärtel und Björn Melhus oder auch die Kuratorin Susanne Pfeffer freuen. Mehr Infos zum ARTIMA art meeting findet ihr hier

Seit 10 Jahren wird der sowohl der Hans Platschek Preis als auch der art KARLSRUHE-Preis auf der art KARLSRUHE verliehen. Ihr könnt bei beiden Preisverleihungen live dabei sein: der Hans Platschek Preis wird am Donnerstag, 17 Uhr in der Aktionshalle verliehen. Der diesjährige Preisträger ist der bekannte Berliner Künstler Jonathan Meese. Der art KARLSRUHE-Preis wird am Freitag, 17 Uhr ebenfalls in der Aktionshalle verliehen. 

www.art-karlsruhe.de
www.facebook.com/artkarlsruhe

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.