20.11.2012

Auf einem Bein kann man nicht stehen – Sara de Bondt / Halb5 Vortragsreihe

in , ,

»Auf einem Bein kann man nicht stehen«
Vortragsreihe mit GestalterInnen, die andere Dinge auch gut machen

Dienstag, 20. November 2012, 19:00
Sara de Bondt
Grafikdesignerin 
und 
Verlegerin, Editorin
saradebondt.com | occasionalpapers.org

Halbfünf-Vortragsreihe
Fachbereich Gestaltung & Verein der Freundinnen und 
Freunde des Fachbereiches Gestaltung e.V.
Hochschule Darmstadt
Kurator 2012: Prof. Frank Philippin
Olbrichweg 10 
D-64287 Darmstadt
www.fbg.h-da.de

Weitere Informationen zu Sara de Bondt
Sara De Bondt ist eine in London ansässige belgische Grafik-Designer, die seit 2003 ihr eigenes Studio führt. Zuvor arbeitete sie für Foundation 33 und studierte Grafikdesign am Sint-Lukas, Brüssel (B), der Universidad de Bellas Artes, Granada (ES) und an der Jan van Eyck Akademie, Maastricht (NL). Sie hat Workshops/Vorträge am Beckmans College Stockholm, der Ecole des Beaux Arts Lyon, der Ecole de Recherche Graphique Brüssel, deSingel Antwerpen, der Jan van Eyck Akademie Maastricht und Laus-Symposium in Barcelona gegeben. Sie war Gastdozentin am Royal College of Art (2008–2011) und Central Saint Martins (2005–2008) und co-kuratierte die Konferenzen 'Die Form des Buches' und 'Graphic Design: History in the Making' in der St. Bride Library in London. Im Jahr 2008 begann sie den Verlag Occasional Papers mit Antony Hudek. Occasional Papers ist ein Non-Profit-Verlag für erschwingliche Bücher über die Geschichte der Architektur, Kunst, Design, Film und Literatur.

Lisa

Was für ein großartiges Plakat mit welch schöner Idee - ich bin hin und weg!

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.