12.09.2011

Battle of Print – Wettbewerb für Kreative!

in , , , , ,

»Wahlplakate« lautet das diesjährige Motto zur kreativen Auseinandersetzung. Zum fünften Mal lädt der “Battle of Print” Gestalter, Grafiker, Illustratoren, Fotografen und Typografen ein, sich mit einem Entwurf am Kalender-Design-Wettbewerb 2011 zu beteiligen.

Der kreative Prozess ist unbegrenzt, Individualität gefordert. Die gestaltende Zunft ist herausgefordert, kreative Einreichungen zum Thema zu machen. Und dabei steht offen, ob eine eigene kleine Partei gegründet, sich einer Lieblings- oder Hasspartei, einer öffentlichen Person oder einem bedeutenden Thema gewidmet wird.

Einsendeschluss für Teilnahmeunterlagen und Entwürfe ist der 12. September. Eine Besonderheit in 2011 ist eine Regeländerung: Nicht nur eine Einreichung ist möglich, auch Serien sind zugelassen.

Im September wird eine unabhängige Jury aus Designern und Gestaltungsfachleuten die 12 stärksten Einreichungen auswählen, sowie die drei besten Entwürfe gesondert prämieren. Am 11. Oktober werden die Kalender mit den Gewinnermotiven und alle anderen Einsendungen bei einer Vernissage der Öffentlichkeit im Bremer Wilhelm Wagenfeld Haus präsentiert. Die anschließende Ausstellung zeigt alle Werke bis zum 16. Oktober.

Einsendeschluss: 12. September 2011
Vernissage: 11. Oktober 2011, 18 Uhr
Ausstellung: 11. - 16. Oktober 2011
Ort: Wilhelm Wagenfeld Haus, Bremen
Eintritt: frei

www.stuerkenalbrecht.de

www.facebook.com/battleofprint


“Battle of Print” Vernissage 2009

“Battle of Print” Vernissage 2009

Gast

»… die drei besten Entwürfe gesondert prämieren … « ?!

Wenn man sich die Ausschreibung dann mal genauer anguckt steht da:

»Wie in den Vorjahren wird eine unabhängige Jury aus Designern und Gestaltungs- fachleuten zwölf Motive auswählen, die im kommenden Jahr jeweils ein Monatsblatt im »Battle of Print«-Kalender zieren. Zusätzlich bekommen die drei besten Wahlplakate jeweils 20, 15 und 10 Exemplare des hochwertigen Kalenders für das Jahr 2012.«

Heisst… der Gewinn sind Belegexemplare. Hat halt jeder ne andere Vorstellung von »GEWINN«.

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.