13.04.201620.04.201627.04.2016

Deep Typography / Master Vorträge

in , ,

Im Rahmen des Masterstudienganges Deep Typography der Hochschule Mainz, betreut von Prof. Johannes Bergerhausen und Prof. Ulysses Voelker, werden am Mittwoch, den 13. April, Mittwoch, den 20. April und am Mittwoch, den 27. April folgende hochkarätige Vorträge stattfinden:

Mittwoch, 13. April 2016, 18 Uhr
Jérôme Knebusch
Atelier National de Recherche Typographique (ANRT), Nancy, FR
Halbgotische, Gotico-Antiqua, Fere-Humanistica:
between blackletter and roman

Der deutsch-französische Künstler, Grafikdesigner, Type-Designer und Lehrer Jérôme Knebusch, 1978 in Heidelberg geboren, lebt momentan in Frankfurt am Main und unterrichtet an der Lorraine School of Fine Arts, Metz und an dem post-master National Institute for Typographic Research, Nancy. Seine Projekte und Arbeiten begreift er häufig als neues Forschungsfeld. Als freier Grafik- und Type-Designer bekommt er seine Aufträge meist von kulturellen Institutionen, im Bereich Editorial Design oder Identity Design mit dem speziellen Fokus auf der Typografie.
Mittwoch, 20. April 2016, 18 Uhr
Prof. Indra Kupferschmid
Hochschule der Bildenden Künste Saar, Saarbrücken, DE
Hardcore-Schriftklassifikation

Indra Kupferschmid ist seit dem Wintersemester 2006/07 an der HBKsaar Professorin für das Lehrgebiet Typografie. 1973 in Fulda geboren studierte sie von 1993–99 Visuelle Kommunikation an der Bauhaus-Universität Weimar, wo sie von 1999 bis 2001 auch als wissenschaftliche Mitarbeiterin tätig war. Seit 1999 arbeitet sie selbständig als Typografin und Beraterin und unterrichtete an verschiedenen Hochschulen, u.a. an der Hochschule Düsseldorf, Burg Giebichenstein Halle und an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig. Ihr Tätigkeitsschwerpunkt und Interessensgebiet sind digitale und analoge Publikationen, Ausstellungsgestaltung und Schrift in alle ihren Materialisierungen: Bleisatzschriften, Holzbuchstaben, webfonts, bitmap fonts, type rendering, Schriftgeschichte und Theorie. In der Vergangenheit war sie für verschiedene Verlage als Gestalterin tätig und entwickelte customer-spezifische Schriften für technische Geräte und Interfaces.

Mittwoch, 27. April 2016, 18 Uhr
Prof. Onur Yazıcıgil
Sabancı Universitesi, Istanbul, TR
Notes on the Meaning of Two Scripts in Turkey

Onur Yazıcıgil lebt und arbeitet als Typograph und Professor in Istanbul, Türkei. Er ist Hochschullehrer an der Universität von Sabancı und arbeitet gerade an der humanistischen sansserif Schrift »Duru«, die teilweise bei Google Web Fonts erhältlich ist. Für den Niederländischen Verlag Brill gestalet er arabische bücher und seit 2011 ist er Co-Organisator der ISType Konferenz in Istanbul.
In Ausgabe #24 der Slanted ist er im 10 x 10 Interview vertreten.

Wann
Mittwoch, 13. April 2016, 18 Uhr
Mittwoch, 20. April 2016, 18 Uhr
Mittwoch, 27. April 2016, 18 Uhr

Wo

Hochschule Mainz
Kommunikationsdesign
Holzstraße 36
55116 Mainz
Raum H 2.02

Weitere Informationen zur Veranstaltung und Universität findet ihr hier.

 

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.