21.03.2015

Design Prozesse – Eine Tagung zum Verhältnis von Kunst und Design

in , ,

Zum zweiten Mal veranstaltet die Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW in Zusammenarbeit mit der Schule für Gestaltung und dem reddot award communication design die Tagung Design Prozesse in Basel. In diesem Jahr werden die vielfältigen Beziehungen zwischen Kunst und Design thematisiert. 

Pressetext: Unterscheidet sich ein Kunstwerk durch seine Ungebundenheit an eine Funktion vom Designobjekt? Oder ist es die Notwendigkeit des erfolgreichen Designobjektes, zu überraschen, zu konfrontieren und damit Aufmerksamkeit zu binden, was Kunst und Design verbindet? Kann das Publikum deshalb der provokativen Aussage zustimmen, dass Kunst eine Form des Designs sei? Oder müssen wir Design als eine Brücke zwischen Technologie und Kunst verstehen? 

Die Tagung Design Prozesse nähert sich diesen Fragestellungen in fokussierten Vorträgen. Anhand der Gegenüberstellung konkreter Objekte und Artefakte beider Disziplinen wird das spannungsvolle Verhältnis zwischen Kunst und Design neu verhandelt. 



Das detaillierte Programm

9:00 Uhr: Registration, Kaffee und Gipfeli


9:30 Uhr: 
Begrüssung durch Prof. Kirsten Merete Langkilde, Direktorin Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW und Ursula Gysin, Direktorin Schule für Gestaltung 
Einführung zum Tagungsthema durch Enrique Fontanilles, stellvertretender Direktor Schule für Gestaltung und Prof. Michael Renner, Leiter Institut Visuelle Kommunikation, HGK FHNW
10:00 Uhr: Art and Design: A curatorial Perspective
 – Chus Martínez, Prof. Curator and Head of the Art Institute, Academy of Art and Design, HGK FHNW, Basel
11:00 Uhr: Pause
11:30 Uhr: Art, Craft, and Industrial Production
 – The humiliation of Josiah Wedgwood, the revenge of art forgery, and the concession of contemporary art
 – Jan Bäcklund, Ph.D., Assistant Prof. in art theory and art history at the Royal Danish Academy of the Fine Art. Schools of Visual Art. Copenhagen
12:15 Uhr: Designstrategien im Kontext der Kunst
 – Ronnie Füglister, Designer, Rom
13:00 Uhr: Mittagsverpflegung
14:00 Uhr: Pingpong – Künstlerische und gestalterische Bildprozesse
im Dialog
 – Natalia Tümpel, Designerin, PhD Kandidatin Weimar
Schirin Kretschmann, Künstlerin, PhD Kandidatin Weimar 
14:45 Uhr: Artistic Strategies in Daily Life
 – Josep Maria Martín, Artist Barcelona
15:30 Uhr: Pause 
16:00 Uhr: Unter der Oberfläche lauert der Tod – .
donhofer., Künstler Wien
16:45 Uhr: Apéro


Design Prozesse

Wann: 21. März, 2015
Wo: Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW
 Aula des Hochhauses (Raum D1.04, 1. Ebene) 
Freilager-Platz 1, 4023 Basel
Sprache:  in deutscher oder englischer Sprache
Eintritt: CHF 75.–, ermässigt CHF 20.– für Schüler/innen, Lernende und Studenten/innen
Anmeldung: bis zum 17. März unter diesem Link

campusderkuenste.ch

fhnw.ch/hgk

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.