06.08.2011

Enter the Threshold / Galerienhaus Stuttgart

in , , ,

Unter dem Titel “Enter the Threshold” lädt das Galerienhaus noch bis Samstag seine Besucher ein, sich von »Schwellen« begeistern zu lassen. Denn die aktuelle Ausstellung beschäftigt sich thematisch mit dem Zwischenraum – der Schwelle.

Die Ausstellung versteht sich bereits selbst als Schwelle im Sinne eines Passagenraumes, der sich nicht nur an der Grenzlinie zwischen Künstler und Publikum befindet, sondern gleichwohl die wechselseitige Bedingtheit von Kunst und Ausstellung thematisiert.

Anknüpfend an das letztjährige Ausstellungsprojekt mit Studenten der Fotogruppe der SABK Stuttgart zeigt das Galerienhaus dieses Jahr unter dem Übertitel »Raum II« Positionen 17 junger KünstlerInnen der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart sowie der Freien Akademie der Bildenden Künste Essen. Die Ausstellung erstreckt sich dabei über das gesamte Galerienhaus (d.h. über alle drei Galerien, Galerie merkle, Schacher - Raum für Kunst, 14-1 Galerie). Konzipiert und organisiert wurde diese Ausstellung von den beiden jungen Kuratorinnen Christina Reusch und Lea Dannenhauer in Zusammenarbeit mit dem Künstler Ralf Raßloff.

Ausstellungsdauer: 22.7. - 6.8.2011
Finissage mit Künstlergespräch: Sa 6.8.2011, 19 Uhr
Ort: Galerienhaus Stuttgart, Breitscheidstr. 48, 70176 Stuttgart
Weitere Informationen: www.galerienhaus-stuttgart.de


Andrea Éva Györi


Marian Mayland


Moritz Reichartz


Teilnehmende KünstlerInnen:
Andreas Bauer, Robert Blaszczyk, Sarah Blümel, Martina Geiger-Gerlach, Dominik Geis, Sibylle Gsottschneider, Andrea Éva Györi, Inka ter Haar, Christine Jetter, Alex Kern, Valentin Leuschel, Marian Mayland & Evelina Velkaite, Madlen Michler, Lena Münch, Moritz Reichartz, Peter Strehle, Thomas Zubrod

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.