25.08.2011

Erhaben – Hochdruck an der HGB Leipzig

in , ,

In der Stadt Leipzig dreht sich zur Zeit alles um hochstehenden Linien, Stege oder Flächen – dem Hochdruckverfahren. Die Geschichte des Hochdrucks und die Entwicklung des Buchdrucks prägte die Stadt Leipzig. Im Rahmen eines Kooperationsprojekts »Hochdruck in Leipzig« finden zahlreiche Ausstellungen von historischen Zeugnissen statt. Im Gegenzug dessen werden künstlerische Projekte und Arbeiten gezeigt, die die Weiterentwicklung, Wandlung und Aktualität der Drucktechnik zeigen.

Auch an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig ist der Hochdruck eine Form der Realisierung seiner Werke und für immer mehr Künster ein Mittel zum Ausdruck von künstlerischen Ideen. Innerhalb der Veranstaltungsreihe werden aktuelle Arbeiten der Studierenden gezeigt. Unter dem Motto »Erhaben (und seitenverkehrt)« sind Werke unterschiedlichster Techniken des Hochdrucks ausgestellt.

Die zur Ausstellung konzipierte Architektur zeigt den immer noch anhaltenden Prozess und die Auseinandersetzung mit dem Hochdruck und verdeutlicht den Entstehungsprozess, sowie die Entwicklung des Hochdrucks zwischen Vergangenheit und Zukunft.

»Erhaben (und seitenverkehrt)«
Eröffnung: 25. August 2011, 17.00 Uhr

Dauer: 26. August – 24. September 2011
Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 12.00 – 18.00 Uhr, Samstag 10.00 – 15.00 Uhr
Galerie der HGB Leipzig, Wächterstraße 11, 04107 Leipzig

Weitere Informationen zur Hochschule und zu der Ausstellung unter www.hgb-leipzig.de

Weitere Ausstellungen der »Hochdruck in Leipzig 2011«-Veranstaltungsreihe:
Museum der bildenden Künste
»Von Dürer bis Baumgartner«

Arbeiten von Gerhard Altenbourg, Ernst Barlach, Christiane Baumgartner, Max Beckmann,
Lucas Cranach, Lyonel Feininger, Käthe Kollwitz, Gustav Kluge, Frans Masereel, Wolfgang Mattheuer, Karl Schmidt-Rottluff, Elisabeth Voigt und Felix Vallotton

Dauer: 9. Juni – 4. September 2011
Öffnungszeiten: Di, Do – So: 10.00 – 18.00 Uhr, Mi 12 – 20 Uhr
Katharinenstraße 10, 04109 Leipzig

carpe plumbum/Thomas Siemon
»Hochdruck Arbeitstreffen«

Acht internationale KünstlerInnen werden für vier Wochen in die Werkstatt von Thomas Siemon, ins
Museum für Druckgrafik und in die Werkstatt von Hoch + Partner eingeladen.

Dauer: 1. August – 26. August 2011
Spinnereistraße 7, 04179 Leipzig

Museum für Druckkunst Leipzig
»Künstlerische Positionen im Hochdruck«

Arbeiten u. a. von Brian Curling, Christine Ebersbach, Per Kirkeby, Christoph Ruckhäberle, Jan Vicar,
Georges Wenger und Uta Zaumseil

Eröffnung: 25. August 2011, 19.00 Uhr
Dauer: 26. August – 30. Oktober 2011
Öffnungszeiten: Mo – Fr: 10.00 – 17.00 Uhr, So 11.00 – 17.00 Uhr
Nonnenstraße 38, 04229 Leipzig

Galerie Hoch + Partner
»Versus«

Eröffnung: 16. September 2011, 19.00 Uhr
Dauer: 17. September – 15. Oktober 2011
Öffnungszeiten: Mi – Fr 14.00 – 18.00 Uhr, Sa 12.00 – 17.00 Uhr
Tapetenwerk Halle C, Lützner Straße 91, 04177 Leipzig

»Entwicklungen II«
Arbeiten von Stephanie Marx und Gabriele Sperlich
Kuratorin: Sabine Schemmrich (Museum Schloss Burgk, Burgk/Saale)

Eröffnung: 16. September 2011, 20.00 Uhr
Dauer: 17. September – 26. November 2011
Tapetenwerk Halle C, Lützner Straße 91, 04177 Leipzig


Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.