25.11.2011 – 18.12.2011 15.12.2011

HALLELUHWAH! – Hommage à Can

in , , ,

Wenige Tage noch: Die Musik der Avantgarde Krautrocker Can und ihre offenbar legendäre Veröffentlichung Tago Mago (vierzig Jahre ist es jetzt her) ist leider an mir vorbeigegangen, für die Kollaboration der Mitglieder Holger Czukay und Jaki Liebezeit mit Jah Wobble, dokumentiert auf der EP How much Are They von 1981 werde ich jedoch ewig dankbar sein: Twilight World, mit Holger Czukay u. a. am French Horn, steht ganz oben auf einer persönlichen tracklist, was nur noch von Pithecanthropus Erectus getoppt werden kann.

»On the way to the Peak of Normal« sind gut fünfzig bildende Künstler bzw. auch als bildende Künstler aktive Musiker, die Kurator und Organisator Christoph Tannert für das Künstlerhaus Bethanien um Thematisierung der bahnbrechenden Rolle der Band gebeten hat, u. a. Dieter Meier (CH) von Yello, Albert Oehlen, Norbert Bisky (DE). Zur Ausstellung erschien ein gleichnamiger Katalog (d/e) + Audio-CD, (modo Verlag, Freiburg i.Br.) 

Noch bis 18. 12. 2011
Di–So, 14 –19 Uhr
Austellungsräume:
Kottbusser Str. 10
10999 Berlin
www.bethanien.de

Konzert:
Burnt Friedman & Jaki Liebezeit
Festsaal Kreuzberg/Skalitzer Str. 130
15. 12. 2011, 21:00
www.festsaal-kreuzberg.de

  

 

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.