30.05.2011

I’ve Zine the Darkness

in , ,

Mit der Ausstellung I’ve Zine the Darkness soll das Phänomen von Artzines und deren ästhetische und politische Dimension, auch im Hinblick auf die Motivation self-publishing zu betreiben, und deren Produktionsweise (Do-it-yourself und low-budget) abgebildet werden.

Artzines gehen über etablierte Bereiche des Kunstbetriebes und Kunstverständnisses hinaus, sie radikalisieren künstlerische Positionen auf besondere Weise, formulieren Hoffnungen und Kritik und stellen in ihrer Erscheinung neue Schnittstellen aktueller künstlerischer Praxis dar und thematisieren soziale, politische als auch ästhetische Felder. 

Die Ausstellung findet in der Galerie dieschönestadt vom 3. bis 11. Juni 2011 in Halle (Saale) statt. Währen der Ausstellung sind verschiedene Vorträge geplant. Nach der Ausstellung gehen alle Einsendungen in den Bestand der Hochschulbibliothek der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle über. Also werdet ein Teil der Ausstellung »I’ve Zine the Darkness« indem ihr eure Artzines bis zum 30. Mai 2011 einreicht. (Pressetext)

Weitere Informationen sowie Postanschrift, Bilder und das Programm findet Ihr unter: www.artzines.de

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.