15.03.2014 – 15.05.2014

Mut zur Wut 2014 – Plakatwettbewerb

in , , ,

Der internationale Plakatwettbewerb mit anschließender Ausstellung im öffentlichen Raum »Mut zur Wut« geht in die nächste Runde. Das wunderschöne Plakat hat dieses Jahr Annik Troxler gestaltet, mit der Heinrich Raatschen auch ein Interview für das Slanted Magazin #23 – Swiss Issue geführt haben.

Aus dem Pressetext: Bereits zum 4. Mal bietet der internationale Plakatwettbewerb »Mut zur Wut« Gestalter/innen eine ungefilterte und unzensierte Plattform, sich mit politischen, sozialen oder gesellschaftlichen Ereignisse visuell auseinanderzusetzen. »Mut zur Wut« will ein Bewusstsein für globale Probleme schaffen, sowie geographische und ideologische Grenzen auflockern.

Diesem Aufruf zur kreativer Kritik sind im letzten Jahr 980 Gestalterinnen aus 66 Ländern der Welt gefolgt.

Der große Zuspruch ist vor allem der Tatsache zu verdanken, dass die Einsendung der Plakate für die Urheber völlig kostenfrei und unkompliziert ist: die Motive können direkt auf die Website des Wettbewerbs hochgeladen werden.

Die ausgewählten Arbeiten werden im Zeitraum vom 23.06.14 bis zum 23.07.14 als Plakate im öffentlichen Raum verschiedener Städte sowie auf diversen Ausstellungen gezeigt werden.

EINREICHUNG
(MAX. 3 PLAKATE PRO TEILNEHMER/IN)

Die Themenwahl für das Motiv ist frei. Gemäß dem Titel »Mut zur Wut« sollte das Thema einen kritischen, sozialen, politischen und/oder persönlichen Inhalt haben, der in einem aussagekräftigen Motiv dargestellt ist. Daten der Plakate können im Zeitraum vom 15.03.14 bis zum 15.05.14 auf folgende Website hochgeladen werden: www.mutzurwut.de

Datenformat: 
.jpg mit 150 dpi, DIN A3 (29.7 x 42cm).
Dateigröße darf 3MB nicht überschreiten.
Bitte beachten: Nach der Juryierung werden von den selektierten Motiven A1 Druckdaten mit 3 mm Beschnittzugabe angefordert.

DIE JURY

Nach Einreichungsschluss wird die Jury alle eingereichten Motive bewerten und die 30 aussagekräftigsten Plakate auswählen. Dabei ist die Jury berechtigt, bereits publizierte Arbeiten und offensichtliche Plagiate von der Teilnahme auszuschließen. Die Auswahl der Plakate wird zwischen dem 23.05.14 und dem 25.05.14 in Heidelberg stattfinden.

Mitglieder der Jury sind
Trix Barmettler Schweiz
Igor Gurovich Russland
Rolf Müller Deutschland
Bijan Sayfouri Iran
Patrick Thomas Großbritanien/Deutschland

mutzurwut.de

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.