22.10.2016

POSITIONS 2016 / Grafikdesign-Konferenz auf den Designers’ Open

in , ,

Die Grafikdesign-Konferenz »POSITIONS« zu den Designers’ Open erlebt die dritte Auflage. Philipp Neumann, selbstständiger Grafikdesigner und Betreiber des Buch- und Magazinladens MZIN, stellt erneut fünf Positionen vor. Die Gäste sind Mikuláš Macháček, Till Wiedeck, Sigrid Calon, Lars Harmsen und Anja Kaiser.

Mikuláš Macháček (Studio ZZZ, Prag) 
Der tschechiche Grafikdesigner ist Mitbetreiber von ZZZ in Prag (Corporate-, Web-, Produkt- und Interior Design), die Publikation zu Architektur in der Tschechoslowakei (»2*100 mil.m2«) wurde im Frühling 2016 von der Stiftung Buchkunst mit der Silbermedaille ausgezeichnet. Er ist Professor an der Kunsthochschule in Brno (faculty of fine arts) und saß dort 2014 bei der Grafikdesign-Biennale in der Jury. Sein Schwerpunkt des Vortrags in Leipzig ist die Arbeit mit Studenten. 

Till Wiedeck (HelloMe, Berlin) 
Das Berliner Studio arbeitet für Kunst, Kultur und kommerzielle Auftraggeber aus zum Beispiel Mode und Musik. Till Wiedeck ist Creative Director und Gründer von HelloMe. Er gibt bei seiner Präsentation einen Einblick in die umfassenden Arbeit für das legendäre englische Musiklabel Warp. 

Sigrid Calon (Tilburg) 
Die holländische Künstlerin Sigrid Calon entwickelt ihre eigene grafische Sprache aus simplen geometrischen Formen und bespielt damit jedes Medium. Ihr aktuelles Interesse gilt dem Publizieren von Büchern (und speziell dem Risodruck). 

Lars Harmsen (Slanted, Karlsruhe)
Slanted ist Blog und Magazin für Grafikdesign und Typografie, betrieben von Julia Kahl und Lars Harmsen. Anfangs wurden hier vor allem studentische Arbeiten gezeigt und seit 2013 die Szene einer Stadt bzw. eines Landes vorgestellt (Kuba, Schweiz, Istanbul, Paris, New York, Portugal). Lars Harmsen, Grafikdesigner und derzeit auch Professor für Kommunikationsdesign an der FH Dortmund, gibt einen Einblick in die Arbeit der wohl etabliertesten Plattform im Grafikdesign. 

Anja Kaiser (Leipzig) 
Nach ihrem Studium, an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle und am Sandberg Instituut Amsterdam (Masters Gerrit Rietveld Academie), arbeitet die selbstständige Gestalterin seit einigen Jahren vor allem für kulturelle Institutionen in Leipzig (wie z.B. Conne Island, UT Connewitz und Institut fuer Zukunft), gestaltet bewegte Plakate und lehrt als künstlerische Mitarbeiterin im Bereich Schrift und Typografie an der Burg. Anja gibt einen Einblick in ihre Projekte und wird vorrangig über ihre Abschlussarbeit »Sexed Realities – To Whom Do I Owe My Body?« sprechen, die in verschiedenen Magazinen veröffentlicht wurde und derzeit auch in Brno auf der 27. internationalen Graphic Design Biennale ausgestellt ist und ausgezeichnet wurde. 

Wann?
Sa, 22.10.2016 13:00–18:00 Uhr

Wo?
KONGRESSHALLE am Zoo Leipzig

Die Anmeldung ist kostenlos.
Mehr Informationen findet ihr hier

 

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.