14.07.2017 – 15.07.2017

Positivisions: Doing Good with Design

in , , ,

Im Rahmen seines Meisterschüler Studiums an der Universität der Künste Berlin hat Timm Hartmann das gemeinnützige Public Positions initiiert – eine Plattform für grafische Künstler, deren Ziel es ist Design und soziales Bewusstsein zu verbinden. Gemeinsam mit verschiedenen Designern und Künstlern konnten so 2016 und 2017 bereits zwei Projekte gemeinsam mit Flüchtlingskindern aus Berlin und Leipzig realisiert werden. Beide Projekte wurden mehrfach ausgestellt. Die Erlöse aus den Projekten sind den Einrichtungen, in denen die Kinder untergebracht sind, zugute gekommen. Für 2017 sind wieder mehrere Ausstellungen geplant unter anderem mit geflüchteten Jugendlichen in London Ende August.

Die nächste Ausstellung Positivisions findet vom 14. bis 15. Juli 2017 statt. Gemeinsam mit dem Berliner Design Kollektiv Büro Bum Bum (aka Sebastian Bareis, Eric Dannebaum, Dirk Gössler, Jan Kapitän, Matthias Klinger and Pascal Schönegg) geht das Projekt diesmal der Frage nach, wie positive Visionen in einer Zeit der zunehmenden Komplexität und Radikalisierung neu gedacht und gefördert werden können. Die Ausstellung wird auf 200 qm für einen Tag zu sehen sein und soll den Besuchern kreative Impulse für positive und alternative Visionen geben. Alle Projekte sind hier zu sehen.

Wann?
14. bis 15. Juli 2017
Ab 18 Uhr

Wo?
Am Flutgraben 3
12435 Berlin
Deutschland

»Free entrance, balloons & positive vibes!«

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.