22.02.2013 – 24.02.2013

#qved 2013 – Quo vadis Editorial Design? & 9. Münchner Typotag

in , ,

TGM SPECIAL: Editorial Design küsst Infografik – 
3 Tage, 2 Konferenzen, 1 Ticket

Für alle, die sich vom 22. bis zum 24. Februar 2013 in geballte Designwelten stürzen wollen, bietet die tgm ab sofort ein Kombiticket für die beiden Konferenzen #qved und Typotag an. Natürlich kann man die Konferenzen auch einzeln buchen.

#qved 2013 – Quo vadis Editorial Design?

Hat DIE ZEIT das SCHRIFTliche gesegnet? Im Überlebenskampf der gedruckten Information herrscht Verwirrung von babylonischem Ausmaß: Im Content-ist-King-Proklamat schien es lange Zeit so, als ob ein Überleben nur in flüchtigen digitalen Medien möglich wäre. Ipad-App, KindleTouch und Instapaper als die Heilsbringer der Perioden-Publikationen? Weit gefehlt: Special Interest- und gut gemachte (Kunden-)Magazine boomen.

Auf der #qved 2013 berichten herausragende Gestalter, exzellente Journalisten und mutige Verleger über ihre aktuelle Arbeit, geben Einblick in gelungene und gescheiterte Projekte und zeigen Beispiele von anderen, die sie begeistern. Am Scheideweg crossmedialer Gestaltung bringen sie zusammen, was heute gestalterischer Alltag ist: Bild und Schrift, App und Print, Lust und Leidenschaft.

Unter anderem mit Paul Barnes, Mirko Borsche, Peter Breul, Anke Eberhardt, Santos Henarejos, Boris Kochan, Mike Koedinger, Jeremy Leslie, Mario Lombardo, Horst Moser, Gema Navarro, Omar Sosa und Richard Turley 

Wann?
23. und 24. Februar 2013 
Samstag, 23. Februar: 10:00 bis 18:30 Uhr (Registrierung ab 9:30 Uhr)
Sonntag, 24. Februar: 11:00 bis ca. 18:30 Uhr

Wo?
Literaturhaus München
Salvatorplatz 1
80333 München 

Anmeldung und detaillierte Infos gibt's unter www.qved.de

UEBER||QUELLEN: Kreativität trifft Code trifft Signal
9. Münchner Typotag

Tschüss, ihr zähen Balkendiagramme! Ciao, ihr schwer verdaulichen Tortensegmente – nie werden wir Euch vermissen. Denn – gespeist aus Datenmengen – entstehen heute Infografiken, die selbst komplexe Inhalte leichtfüßig und animativ, selbst animiert erzählen. Visual Storytelling statt Tabellenquälerei: Information, Emotion und Visualität haben sich längst befreundet. Neue visuelle Welten sind entstanden und entstehen jeden Tag. Der 9. Münchner Typotag lädt Sie zur Entdeckungsreise durch Orientierungssysteme und Infografiken ein.

Unter anderem mit Stefan Fichtel, Claudius Lazzeroni, Albert-Jan Pool, Jan Schwochow, Moritz Stefaner, Michael Stoll, Andreas Uebele, Christopher Warnow, Benjamin Wiederkehr und Carlo Zapponi  

Wann?
22. Februar 2013
10.00 bis 18.00 Uhr

Wo?
Halle 27, Kochan & Partner
Hirschgartenallee 27 Rgb.
80639 München

Anmeldung und detaillierte Infos gibt's unter www.typotag.de

Dein Kommentar

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

Der Inhalt des Formulars wird durch einen externen Dienst (Mollom) auf Spaminhalte überprüft (Datenschutzrichtlinien)