13.07.2017 – 15.07.2017

Rundgang durch die Lichthöfe der HfG Karlsruhe

in , , , , , , , ,

Zum 25-jährigen Jubiläum der Hochschule und als besonderer Höhepunkt zweier intensiver Semester geben die Studierenden der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe beim »Rundgang durch die Lichthöfe der HfG 2017« den Besucherinnen und Besuchern Einblicke in ihre künstlerischen und theoretischen Arbeiten, Produkte, Entwürfe und Ideen. Der diesjährige Rundgang findet vom 13. bis 15. Juli 2017 in den Lichthöfen der HfG statt und wird am 13. Juli um 18 Uhr vom Rektor der Hochschule Prof. Dr. Siegfried Zielinski eröffnet. Ein besonderes Highlight des Eröffnungsabends ist das anschließende Konzert des Ensembles »Raum-Musik für Saxophone« um 20 Uhr. Der Eintritt ist während der gesamten Dauer frei.

Als Höhepunkt des akademischen Jahres stellen Studierende aus den fünf Fachgruppen ihre Arbeiten der vergangenen zwei Semester der Karlsruher Öffentlichkeit vor. Dabei werden die Grenzen zwischen den Studienrichtungen Ausstellungsdesign und Szenografie, Kommunikationsdesign, Kunstwissenschaft und Medienphilosophie, Medienkunst sowie Produktdesign bewusst neu ausgelotet, um die Interdisziplinarität der HfG Karlsruhe mit ihrer akademischen Freiheit und Offenheit darzustellen. Als Rückblick auf 25 Jahre werden in die Ausstellung bewusst Elemente integriert, die auf die Geschichte der Hochschule verweisen. Die Werke treten miteinander in einen räumlichen und inhaltlichen Dialog, welchen die Besucherinnen und Besucher im Erdgeschoss und im ersten Geschoss erleben können. 
Die offene Architektur des Hallenbaus, die der Hochschule ihre besondere Atmosphäre verleiht, wird mit Ausstellungswänden und Podesten neu interpretiert. Deren Anordnung in parallelen Reihen mit Unterbrechungen schafft Durchgänge und Blickbeziehungen. Die Ausstellungsarchitektur ist innerhalb der Fachgruppe Ausstellungsdesign und Szenografie entwickelt worden und lässt eine in besonderer Weise variable Gestaltung der räumlichen Strukturen zu. Weiterhin wird die Ausstellungsarchitektur den Anforderungen der Exponate angepasst.

Die Eröffnung am 13. Juli um 18 Uhr ist Anlass zur Verleihung zahlreicher Preise. So wählt – wie in jedem Jahr – die Gesellschaft zur Förderung der Kunst und Medien e.V. aus einer Auswahl der gezeigten Werke mehrere Preisträgerinnen und -träger aus, die neben den Preisen der Gesellschaft selbst außerdem den Preis der BBBank Karlsruhe, den Gunther-Schroff-Preis und den Preis der Heinrich-Hertz-Gesellschaft erhalten. Darüber hinaus werden auch die Begünstigten der Projektförderung Buch, die das Rektorat der Hochschule mit dem Verlag Spector Books ausgeschrieben hat, sowie der Gewinner/die Gewinnerin des Hochschulpreises der Stadt Karlsruhe und die Gewinner des Bundespreis für Kunststudierende bekannt gegeben. Für die musikalische Einleitung des vom Rektor der Hochschule Prof. Dr. Siegfried Zielinski eröffneten Abends sorgt die Kanadierin Darsha Hewitt, Gastprofessorin für Kritische Technik-Interventionen mit Ton. Das Ensemble »Raum-Musik für Saxophone« greift in die Preisverleihung ein und beschließt den Abend mit einem Konzert.

Neben einem spannenden Rahmenprogramm mit viel Musik, Filmen und starken Bildern aus der Hochschule, das demnächst online abgerufen werden kann, findet zum 25-jährigen Jubiläum der HfG Karlsruhe am Freitag, den 14. Juli um 19 Uhr eine Podiumsdiskussion mit den ehemaligen HfG-Studierenden Christoph Keller, Dr. Bettina Funcke, Dr. Margarete Vöhringer und Dr. Dorcas Müller statt, moderiert von Dr. Barbara Kuon.

Rundgang durch die Lichthöfe der HfG 2017

Wann?


13. bis 15. Juli 2017
Eröffnung: 13. Juli, 18 Uhr

Konzert: 13. Juli, 20 Uhr

Öffnungszeiten am 14. und 15. Juli: 10 bis 22 Uhr

Eintritt frei

Wo?
Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruhe

Lorenzstraße 15

76135 Karlsruhe


Die Gestaltung des diesjährigen Rundgangs wurde von Jana Hofmann und Serverin Geissler, Studierende der Fachgruppe Kommunikationsdesign, erstellt.

Rainer Ostendorf

Vielen Dank für den schönen Artikel und schöne Grüsse aus Osnabrück.
"Kunst wäscht den Staub des Alltags von der Seele." Pablo Picasso

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.