13.02.2015 – 14.02.2015

Semesterausstellung der HfG Schwäbisch Gmünd

in , , , ,

Jedes Semester endet an der Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd mit einer großen Ausstellung, auf der die sehenswertesten Projektarbeiten der Studierenden und Absolventen präsentiert werden. Mit einer spannenden Werkschau am Freitag, den 13. und am Samstag, den 14. Februar klingt in diesem Jahr das Wintersemester aus. Erstmals findet die Semesterausstellung im Neubau der Hochschule statt, der zentral zwischen Stadtgarten und Bahnhof in Schwäbisch Gmünd liegt. Nicht nur die neuen Räumlichkeiten der Hochschule sondern auch die Ausstellungsfläche der Alten Post in Schwäbisch Gmünd werden genutzt, um die Abschluss- und Semesterarbeiten aus den Bereichen der Interaktions-, Kommunikations- und Produktgestaltung in ihrer Vielfalt zu präsentieren.

Auf einem Ausstellungsrundgang können neben innovativen Produktentwicklungen, multimedialen Installationen und ausgefallenen Kommunikations- und Ausstellungskonzepte auch die neuen Räume der Hochschule entdeckt werden. Zu den Highlights des Neubaus zählen ein großes Foto- und Videostudio, ein hochmodernes Tonstudio sowie ein multifunktionaler Veranstaltungsaal mit Glasfassaden zum Stadtgarten und dem Bahnhof. 

Tipps und Informationen rund um das Studium an der HfG Schwäbisch Gmünd geben die anwesenden Professoren, Dozenten und Studierenden. Die  Ausstellung kann in Eigenregie erkundet werden. Die Besucher haben zudem die Möglichkeit an einer Ausstellungsführung teilzunehmen. Führungen finden freitags um 11 Uhr und samstags um 11 Uhr und 14 Uhr statt. Treffpunkt ist das Foyer. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt zur Semesterausstellung ist frei.

Wann?
Freitag, den 13. und Samstag, den 14. Februar 2015, jeweils von 10 bis 19 Uhr

Wo?
Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd
Bahnhofplatz 7
73525 Schwäbisch Gmünd

www.hfg-gmuend.de
www.facebook.com/hochschule.gestaltung

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.