07.09.2017 – 16.09.2017

Sign Week Vienna

in

Vom 19.–27. September findet in Wien erstmals die Sign Week Vienna statt. Dort dreht sich eine Woche lang alles um das Thema Geschäftsportale, öffentliche Typografie und Schildermalerei. 

Wien hat eine große Tradition individueller Stadtbeschriftung und galt einst als Metropole der Schildermalerkunst. Die Sign Week Vienna möchte an dieses Erbe erinnern und zu einem Diskurs über die permanenten Veränderungen der Stadt und ihre Auswirkungen auf die für Wien charakteristischen (typo)grafischen Kodierung anregen.

Das Programm ist vielfältig und reicht von Ausstellungen über Filmvorführungen, Vorträgen und Workshops bis zu Stadtexpeditionen zu Orten, an denen noch alte Schriftzüge erhalten sind. Im Rahmen der Sign Week Vienna wird auch ein Award mit der Wirtschaftskammer Wien für die Gestaltung von alten und neuen Ladenfronten verliehen. 

Insbesondere die Sonderausstellung »135 Jahre Schildermalerei Samuel« birgt tolle Schätze für alle Fans der alten Kunst der Schildmalerei. In der ehemaligen Schildermalerwerkstatt Samuel öffnet hierfür ihre Türen und zeigt ihre einzigartige Sammlung von Schildermalerarbeiten aus 4 Generationen, die älteste Arbeit datiert aus 1877. Josef Samuel entführt die Besucher in eine längst vergangene Zeit und vermittelt mit viel Fachwissen einen Eindruck der einstmals vielfältigen Aufgaben der Wiener Schildermaler. Der Besuch des Museums gleicht einer Zeitreise in jene goldenen Zeiten, als auch kleine Händler in der Vorstadt mit handgemalten Schildern warben.

Wer mehr über die Sign Week herausfinden möchte, oder sich für das vollständige Programm interessiert kann hier weiter lesen (wird laufen ergänzt).

Wann?
19.–27. September 2017

Wo?
Wien, unterschiedliche Gallerien und Veranstaltungsräume. 
Siehe Programm 

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.