16.12.2013 – 27.01.2014

Start des Wettbewerbs »100 beste Plakate 13 – Deutschland Österreich Schweiz«

in ,

Am heutigen Montag, 16.12.2013, startet der Wettbewerb um die besten Plakate des Jahres 2013 aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Registrierung mit Upload der Plakatmotive erfolgt bis zum 27.1.2014 über den bereits existierenden oder für die Beteiligung neu einzurichtenden Teilnehmer-Account.

Erneut sind Plakatgestalter, Auftraggeber und Druckereien aus den drei Ländern zur Teilnahme aufgerufen. Alle Details finden Sie in der Ausschreibung. Zur Registrierung steht ein Direkt-Link zur Verfügung. Es wird jedoch empfohlen, zunächst die aktuellen Informationen zur Neuerungen in den Rubriken News und Teilnahme bzw. im Detail in der Ausschreibung einzusehen. Stammeinreicher beachten bitte insbesondere die Änderung der Abbildungsgröße für den Upload.

Das in den letzten Jahren praktizierte zweistufige Auswahlverfahren des nunmehr zum 13. Mal international ausgeschriebenen Wettbewerbs kommt wiederum zur Anwendung: der stets wachsenden Anzahl von Einreichungen Rechnung tragend wird eine Online-Vorauswahl durch die Jury erfolgen. Alle Einzelheiten beinhaltet die Ausschreibung.

Der Wettbewerb um die 100 besten Plakate – begründet Mitte der 60er Jahre in der DDR, zwischen 1990 und 2000 in der Bundesrepublik ausgeschrieben – wurde mit dem Jahrgang 2001 zum internationalen Leistungsvergleich erweitert. Seit Jahrgang 10 werden die Ergebnisse in drei Kategorien (Auftragsarbeiten, Eigenwerbung, studentische Projektaufträge) ausgewiesen.

Bei Interesse an der Zusendung der gedruckten Ausschreibung
wenden Sie sich bitte an:

100 Beste Plakate e. V.
Kontakt: Susanne Ellerhold
Friedrich-List-Straße 4
D 01445 Radebeul
Telefon 0(049) 170 6300032
info@100-beste-plakate.de 

Der Wettbewerb finanziert sich aus den Gebühren der Teilnahme: 
für ein Plakat 50 Euro, 
bis drei Plakate 90 Euro, 
bis fünf Plakate 130 Euro, 
bis 9 Plakate 150 Euro, 
ab 10 Plakate 200 Euro
Studierende und Mitglieder des Vereins 100 Beste Plakate e. V. entrichten jeweils die Hälfte.

Jury
Die Auswahl erfolgt durch eine internationale Jury, besetzt mit Reza Abedini (IR/NL), Christophe Gaudard (F), Holger Matthies (D), Verena Panholzer (A) und Felix Pfäffli (CH).

Das Corporate Design zum neuen Wettbewerb wird gestaltet von 2xGoldstein, DE Rheinstetten.

Neben der Ausstellung im Juni/Juli 2014 in Berlin werden die Sieger-Motive anschließend an verschiedenen Orten in Deutschland, Österreich und der Schweiz gezeigt (die Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben) und im Jahrbuch »100 beste Plakate 13«, Verlag Hermann Schmidt Mainz, publiziert.

Allgemeine Information zum Wettbewerb finden Sie in den Archivrubriken der Jahrgänge ab 2001 unter www.100-beste-plakate.de mit zahlreichen Abbildungen prämierter Plakate, Ausstellungen und Vorstellung der Jahrbücher. Lieferbare Jahrgänge können direkt vom Veranstalter unter bezogen werden.

 

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.