31.07.2010

Talking Type Schriftmaschinen – Ausstellungseröffnung

in ,

Am letzten Freitag wurde die Typo-Ausstellung “Talking Type” in Karlsruhe eröffnet. Eine Vielzahl junger internationaler DesignerInnen hatten dafür ihre Arbeiten eingereicht, in sehenswerten Installationen war eine Auswahl der interessantesten Arbeiten ausgestellt.

Talking Type ist ein gemeinnütziges Ausstellungsprojekt, initiiert und kuratiert von Stefanie Miller, Peter Stahmer and Marko Grewe von Avoid Red Arrows, dem studentischen Kollektiv für Schriftgestaltung an der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe. Als Gast gab Flo Gaertner von slanted / MAGMA eine Einführung, Felix Vorreiter führte in einer Perfomance seinen Textbomber vor. Mit Biergarten und Löschpapier gab es im außerdem eine dufte Feier.

Projekte von:
Mary Huang (USA)
Daniel Tauber (München)
Felix Vorreiter (Karlsruhe)
Edi Winarni (Düsseldorf)
Marko Grewe (Stralsund)
Dennice Juwono, Hilmi Yeo, Ong Jian An and Rene Sim (Singapur)
Lisa Naujack (Karlsruhe)

Die Ausstellung läuft noch bis zum 10. August und ist täglich von 14 bis 21 Uhr geöffnet.
Den Katalog in Form einer Einwegkamera gibt es hier:
www.talkingtype.org/index.php?/talkingtype/catalogue/

www.talkingtype.org
www.avoidredarrows.de

lars

war eine schöne ausstellungseröffnung und ein abend für den ich am nächsten morgen büßen musste.
die location wäre ein schönes neues büro für magma (jaja, ab 2011 ziehen wir um und sind somit auf der suche nach schönen räumen in karlsruhe stadt).

CHris S

Definitiv ein sehr stilsicherer Ort, und auch die Ausstellung ist wie ich finde gelungen. Klein aber Fein, auch wenn ich finde das die ausgestellten Objekte Hunger auf mehr machen, es hätten ruhig noch einige Dinge mehr sein können (Wobei es dann wahrscheinlich schwierig ist, die Qualität nicht zu verwässern). Ein Besuch lohnt sich in jedem Fall!

Tanja

Tolle Arbeiten und Ausstellung (...hab ich auch in Boulevard Baden erwähnt). Eine schöne Idee auch die Aktion mit den Einmal-Kameras.

Stimmt, das Gebäude wäre wirklich ein geniales, neues und äußerst passendes MAGMA-Büro. In der Nordweststadt gibt es noch ein Ähnliches... aber die Lage an der Gartenstraße wäre schon etwas, nicht nur für den Herrn Gaertner :-),... Weststadt/Südweststadt und Musikerviertel sind in Karlsruhe einfach schöne Gegenden.

Der Alte Schlachthof war ja auch mal im Gespräch. Unabhängig davon gibt es dort am 25.9. eine Kunst- und Kulturnacht, die bestimmt einen Besuch wert ist.

Flipp

Ja sehr schöne Ausstellung fande ich auch. Und da hat es der Begeisterung keinen Abbruch getan das es nicht so viele Arbeiten waren. Die Ideen die dahinter steckten waren allesamt ziemlich gut. Von daher fande ich die Rundführung bei der alle Projekte erklärt worden irgendwie notwendig. Hätte man eventuell öfters anbieten sollen. Glaube viele Besucher haben beim Druchgehen nämlich recht oberflächig auf die Installationen geschaut und teilweise nicht alles verstehen können, gerade in den Tagen nach der Vernissage.

Aber sonst bestens. Solltet ihr fortführen!

CLMNZ

gute Ausstellung, die Führung hat man gebraucht, gab es doch so einiges zum Entdecken und Nachdenken – feine Sache, sollte öfters sowas geben in Karlsruhe.

Lars, save dir das Ding als Büro und Ausstellungsraum ... besser gehts nicht. Aber soll die Hütte nicht plattgemacht werden ?

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.