"Identity made by Facebook"

in

Wer bin ich? Der virtuelle Raum als Labor für Ich-Konstruktionen

_Du und deine digitale Identität

Persönliche Identität wird zu Zeiten des Internet und Sozialer Netzwerke zunehmend in den Hintergrund gedrängt. Schuld daran ist unter anderem die digitale Imagepflege, die es erlaubt, die eigene Person bestmöglich darzustellen und menschliche Fehler und Macken einfach unter den Tisch zu kehren. Das Image steht im Vordergrund, die Identität verändert sich schleichend, der Einzelne wird zur Farce.

Die Psychologie bezeichnet Identität als »eine vom Menschen selbst erlebte innere Einheit. Das grundlegende Selbstbild, für wen er sich hält, wer er zu sein meint, die Gesamtheit seines Seins, die tiefsten, zentralen Werte und die Aufgabe oder Mission eines Menschen in seinem Leben.«

Identität entspricht also dem eigenen Wollen, den eigenen Wünschen. Das Image hingegen repräsentiert den Menschen, es zeigt, wie er von außen wahrgenommen werden möchte.

Was bedeutet das für uns als Nutzer digitaler Netzwerke? Werden wir wirklich zur Farce, sobald wir mehrere digitale Identitäten besitzen? Verlieren wir dadurch einen Teil unserer Persönlichkeit? Worin liegen die Vorteile, sich als gespaltene Persönlichkeit im Netz zu bewegen und passt die Definition von Identität in diesem Bereich überhaupt?

Fragen, die geklärt werden wollen…

---

Kontakt:

a.ritschel@onlinehome.de

Gast

sehr tolle arbeit!

Gast

hier wurde wirklich kein klischee zeitgeistigen grafikdesigns ausgelassen.

bookface

Sehr schöne Arbeit!

Gast

Das sehe ich genauso. Einfach mitgeplappert.

Gast

sehr schön!!
darf ich fragen, welche Font die Serifenschrift in Versalien ist?

gerhard

nix neues. macht doch grade jeder.

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Weitere Portfolios

Verwandter Artikel

[kon]STRUKTIV

Firmenmagazin von Struktiv

[kon]STRUKTIV ist das Firmenmagazin von dem österreichischen Gestaltungsbüro Struktiv und erscheint dreimal pro ...

in 2 comments

Nächstes Portfolio

Jochen Sand 01

    Germany based photographer Jochen Sand is not determined on a specific discipline in photography. He ...

in

Vorheriges Portfolio

Munken Cube

E15, ARCTIC PAPER und JUNO STELLEN DEN MUNKENCUBE VOR: EIN DESIGNOBJEKT AUS PAPIER UND HOLZ Der Munken Cube ist ...

in