Malzeit

in

Malzeit

Illustrationen für das grosse Fressen, der Angst dem gefressen werden, dem Futterneid, der richtigen Zubereitung der Speisen und warum man Fischstäbchen nicht im Aquarium halten kann. 

MAHLZEIT,  f. zunächst die festgesetzte zeit eines gastmahls; diese bedeutung scheint zumeist noch durch in der verbindung einen zur mahlzeit laden: item man sol auch ainicherlei spillewt oder lotter zu ainicher hochzeit nit herein, noch zu der malzeit laden, noch da essen lassen. Nürnb. pol.-ordn. 79; gemeiniglich hat das wort die bedeutung eines essens zu einer regelmäszigen zeit (morgenmahlzeit, mittagsmahlzeit, abendmahlzeit) angenommen, wobei nur zum theil, wie bei mahl, an eine festliche bewirtung oder eine schmauserei gedacht wird

 

Aus "Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm."


 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Weitere Portfolios

Verwandter Artikel

Briefwechsel

Ein Projekt der Studenten Jan Kammann & Alexander Lis

Diesen Brief an Euch haben wir erhalten: Hallo liebe Slanted-Leser, Wir, zwei Studenten der FH Vorarlberg und der ...

in , 4 comments

Nächstes Portfolio

Glück

Glück Was ist Glück? Wie definieren wir Glück. Sind wir wirklich glücklich, wenn wir Glück haben? Ist Glück ein ...

in

Vorheriges Portfolio

ich experimenteller Textband

ich „ich“ ist ein experimenteller Textband der mit der Klarheit bzw. der Unschärfe von Piktogrammen in Verbindung ...

in