Typoversity

in

Wie steht es um den typografischen Nachwuchs in Deutschland? 

Wie gehen die Studierenden mit Typografie um? 

Wie sieht die typografische Ausbildung in Deutschland und anderswo aus?

 

Typoversity präsentiert aktuelle Projekte aus Ausbildung und Studium. Typoversity lässt aber auch Lehrende zu Wort kommen. In Interviews mit Prof. Heike Grebin, Prof. Nora Gummert-Hauser, Prof. Jürgen Huber & Christian Hanke, Prof. Indra Kupferschmid, Prof. Jay Rutherford, Prof. Betina Müller, Prof. Ulrike Stoltz, Prof. Rayan Abdullah und Dan Reynolds berichten die Lehrenden über ihr Lehrkonzept und verraten, wie es ihnen gelingt, Studierende für Typografie zu motivieren und zu begeistern. Typoversity diskutiert die Rolle der Typografie für die gestalterische Arbeit und ihre gesellschaftliche Relevanz. Typoversity setzt auf Qualität typografischer Grundlagen und Experimentierfreudigkeit.

 

Herausgeber: Nadine Roßa, Andrea Schmidt, Patrick Marc Sommer

Verlag: NBVD

240 Seiten – 1. Auflage – 23. Mai 2011

ISBN 978-3-939028-25-3

Erhältlich im Buchhandel

http://www.typoversity.com/

 

 

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Weitere Portfolios

Verwandter Artikel

Typoversity

Jetzt im Slanted Shop erhältlich

 Vor einiger Zeit haben wir das Buch »typoversity« vorgestellt, welches nun auch endlich in unserem Shop ...

in ,

Nächstes Portfolio

orangerie magazin

Die Orangerie e.V. ist ein in Augsburg ansässiger Verein, welcher Raum für junge Kultur bietet. Sie hat keine feste ...

in

Vorheriges Portfolio

Yves Findling – Bureau of Art & Design

German graphic-designer and illustrator based in Stuttgart. As appropriation is one of the basic elements of ...

in