The horror film | Original and Remake

in

Original und Remake - Qualitätsmerkmale gestern und heute
Nebenthema des Intermediate Projektes der Köln International School of Design: Filmanaylse anhand einer aufgestellten These von Horrorfilmoriginalen und ihren Remakes. ("Bei der Remakeproduktion muss die Attraktivlosigkeit einer bereits bekannten Geschichte durch genretypische Neuerungen mit einer Tendenz zum Extremen kompensiert werden. Im Genre Horror stehen dafür besonders Brutalität und Angsterzeugung als Qualitätsmerkmale.") Ausgehend von diesem Standpunkt wurden in der Arbeit die grundlegenden Unterschiede eines Horrorfilm-Remakes zum Original herausgearbeitet. Zudem wurde explizit untersucht, welche Maßstäbe bei der Produktion eines Horrorfilm-Remakes im Hinblick auf die Aspekte Angsterzeugung und Brutalität gelten.
Das Layout des Buches ist minimalistisch und konstruktivistisch, um mit der Gestaltung nicht vom wissenschaftlichen Aspekt der Arbeit abzulenken. 

Original and Remake - quality characteristics now and then

For the Intermediate project at the Köln International School of Design, Christine A D M analyzed the creative aspects of horror film originals and their remakes. Starting from the point of view on the fundamental differences of horror movie remakes compared to their originals, it was explicitly investigated what standards apply in the production of a horror movie remake with regards to the aspects generating fear and brutality. 

The book's layout as a whole is minimalist and constructivist in order for the design aspect to not deter from the scientific aspect of the work.

Horrorfilm | Original und Remake - Qualitätsmerkmale gestern und heute

144 Seiten, offene Bindung

 

More info on Christine A D M
https://www.behance.net/christineadm

 

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Weitere Portfolios

Verwandter Artikel

"Is this your square to remake?"

Macht mit beim Magazincover von OK Periodicals #3

Wer uns regelmäßig besucht, hat sicher den ein oder anderen Beitrag über die OK Parking Magazine aus den ...

in ,

Nächstes Portfolio

The World We Live In

Daniel Gebhart de Koekkoek is a cranky Tyrolean, which sounds like a cliché but is actually the truth. In another ...

in

Vorheriges Portfolio

DOC. N°7 - Alles erlaubt?

Alles erlaubt? Wir stellen Regeln auf, folgen ihnen, kreieren ein System. Raster, Satzspiegel, Textebenen. ...

in