Typopassage Nr. 8

in , , ,

SOLD OUT

Die 8te Ausgabe der Typopassage Wien, folgt dem Motto »Typografie beginnt da, wo Geometrie endet« und enthält eine DIY-Schablone, die sich vor Ort direkt aus dem Automaten ziehen lässt.

Wie in der vorherigen Ausgabe (# 7), soll auch in dieser die Interaktion mit dem Partizipienten aufgegriffen werden. Die neongelbe Acrylschablone mit den ausgestanzten Modulen lädt zum kreativen Experiment und Erschaffen eigener Schriftzeichen ein. Die ausgestellten Plakate in den 5 Vitrinen geben vorab einen visuellen Anreiz und fordern zu »Create Fonts« auf. Die Entwürfe werden gesammelt und auf der Webseite der Typopassage präsentiert. 

Der Fantasie freien Lauf geben, eigene Schriftzeichen kreieren und auf der Seite www.typopassage.at hochladen!

Typopassage #8 – »create«
Herausgeber: buerobauer - Erwin K. Bauer
Gestaltung Ausgabe # 8: Julia Gordeeva, Sebastian Rauch, Kathy Scheuring
verwendete Schrift: Paiper von Diana Ovezea
Veröffentlichung: Juli 2014
Umfang: Acrylschablone + Faltplakat 
Format: 14 x 14 cm
Sprache: Deutsch/ Englisch
Preis: 5,- Euro

Besprechung auf Slanted.de

SOLD OUT