Julia

  • Nach einem aufregenden Jahr, verabschieden wir uns in eine kleine Winterpause und sammeln Kräfte und Ideen für ein neues, spannendes Jahr. Ab dem 7. Januar 2014 sind wir wieder persönlich für Euch erreichbar. Bleibt uns noch, ein kleines Resümee zu ziehen: Im Februar machten wir uns zu einer «Tour de Suisse» in die Schweiz auf, während dieser wir Stop in Basel, Zürich, Luzern, St. Gallen,...

    vor 2 Tage 6 Stunden in Verschiedenes

  • Self Publishing liegt im Trend – auch unter Gestaltern. Heute entwickeln und publizieren Grafikdesigner Magazine und Bücher in Eigenverantwortung und schaffen sich damit eine Plattform, auf der sie als Autoren autonom arbeiten können, fernab von der alltäglichen Auftragssituation. Hier haben sie die völlige Kontrolle über kommunikative Absicht, Ästhetik und Inhalt des Projektes. Medium der Wahl...

    vor 4 Tage 5 Stunden in Bücher, Design, Grafik

  • Bojing 柏京体 ist ein chinesischer Font mit über 7.000 handgezeichneten Zeichen. Stilistisch vereint die Schrift traditionelle chinesische Kalligrafiekunst mit geometrischen Kompositionen à la Bauhaus. Jedes der Zeichen wurde individuell mit einer Kalligrafiefeder auf Papier geschrieben.  Bojing entstand in Zusammenarbeit zwischen der chinesischstämmigen, in Berlin tätigen Gestalterin...

    vor 4 Tage 13 Stunden in Schriften 1 Kommentar

  • Es ist soweit: Der Call for Entries für das TYPODARIUM 2016 ist eröffnet. Ab sofort können unter www.typodarium.de wieder Schriften für den täglichen Typo-Abreißkalender eingereicht und hochgeladen werden. Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit bis zu 5 Tage zu reservieren und Schriften hochzuladen. Die Einreichungen werden nach...

    vor 1 Woche 2 Tage in Wettbewerbe, Schriftenverlage, Schriften

  • Stärkt Distanz die Kreativität? Wie wirkt ein Perspektivwechsel? Die neue Ausgabe des Magazins der Pforzheimer Fakultät für Gestaltung thematisiert »Distanz« auf ungewöhnliche Weise. Gefaltet und in eine Hülle gepackt, weist bereits das Format der PUNZE #5 auf den Inhalt hin. Zentrales gestalterisches Element des von Studierenden layouteten Magazins ist die Landkarte, mit der...

    vor 1 Woche 4 Tage in Grafik, Magazine, Studienprojekte, Hochschule

  •   Im vergangenen Jahr ausgezeichnet mit der BERLINER TYPE gehen die Fontografischen Monatsb12tter in die 15er Runde: 13 neue xplicit Hauschriften für Kampagnen und Corporate Designs ihrer Auftraggeber. Hochwertig gedruckt auf dem drucken3000 Risographen auf Metapaper Extrarough Warmwhite und in Zusammenarbeit mit Slanted und dem Berliner Buchstabenmuseum vertrieben. Das...

    vor 1 Woche 5 Tage in Grafik, Objekte, Schriften

  • Natur et cetera und Beyond Tharir sind zwei Publikationen, die an der Hochschule für Künste Bremen unter der Leitung von Peter Bialobrzeski und Andrea Rauschenbusch entstanden sind. Gemeinsam ist ihnen ein großzügiges Format, eine ausgezeichnete, subtile Gestaltung und eindrucksvolle Fotografien. Wie bei so vielen Publikationen, die an Hochschulen entstehen, gelangen sie oft nicht über...

    vor 2 Wochen 3 Tage in Grafik, Magazine, Fotografie, Hochschule

  • Unter dem Pseudonym POSTER REX verbergen sich Lars Harmsen und der Leipziger Grafik Designer Markus Lange. Das Plakat-Kollektiv wurde im Sommer 2014 gegründet. Gedruckt wird in verschiedenen Städten und Werkstätten. Als erster Gast zum Thema ATOMIC ist der Berliner Illustrator Frank Höhne eingeladen. Gedruckt wird in der Siebdruckerei Rainbow Studio in Leipzig. Die Ergebnisse werden am...

    vor 2 Wochen 3 Tage in Design, Veranstaltungen, Interaktiv

  • Vor Kurzem erhielten wir Post – FRISCHES UFO VOR DER STADT Erstausgabe. Free Magazine. Nürnberger Raum. Was ist das für ein komischer Titel?! Vom Herausgeber und Gestalter Bernd Klaus selbst als »FANZINE-ähnliches Ding« bezeichnet, mit dem er nun nachholen wolle, was er in den 80er verpasst habe. »In Rough-Rosa, paar unscharfe Fotos drin, Gezeichnetes, mit Typewriter-Fonts herumalbern. (Im Ernst...

    vor 2 Wochen 4 Tage in Fundstücke, Magazine

  • Das Schriftsystem ELEMENTS entwickelte der Gestalter Raban Ruddigkeit ursprünglich im Jahre 2013 für die Ausstellung »We Create Berlin« im VW Automobilforum unter den Linden. Es besteht aus lediglich 5 Zeichen, die frei kombinierbar zu Buchstaben, Zahlen und Bildern zusammengesetzt werden können. 2014 spielte Ruddigkeit den Ball dem Berliner Schriftgestalter Alexander Branczyk zu, der basierend...

    vor 2 Wochen 6 Tage in Grafik, Illustration, Verschiedenes, Schriften