Featured Font

Neuzeit S Book Heavy

Linotype veröffentlichte die Neuzeit S im Jahr 1966. Das S steht für Siemens, wo die Schrift zur damaligen Zeit Teil des Corporate Designs war. Die Schrift ist ein Redesign der von Wilhelm Pischner zwischen 1928 und 1939 für die Schriftgießerei D. Stempel AG gestalteten DIN Neuzeit Grotesk. 

Während sich die DIN Neuzeit Grotesk besonders für die Verwendung in Schaugrößen und Leitsystemen eignet, ist die Neuzeit S für den Satz größerer Textmengen gedacht. Indem sie eine gleichmäßige Form mit Lesbarkeit und Sachlichkeit verbindet stellt sie eine gute Designlösung für Fließtexte und Überschriften dar. Bei Linotype sind die Schnitte Book und Book Heavy verfügbar.

Designer: Linotype Design Studio
Year: 1966
Foundry: Linotype
Buy here

Teste selbst! Einfach unten in den Text klicken und loslegen

Linotype

veröffentlichte die

Neuzeit S im

Jahr 1966. Das S

steht für Siemens, wo die

Schrift zur damaligen Zeit Teil des

Corporate Designs war. Die Schrift ist ein

Redesign der von Wilhelm Pischner zwischen 1928 und

1939 für die Schriftgießerei D. Stempel AG gestalteten DIN

Neuzeit Grotesk. Während sich die DIN Neuzeit Grotesk besonders für die

Verwendung in Schaugrößen und Leitsystemen eignet, ist die Neuzeit S für

den Satz größerer Textmengen gedacht. Indem sie eine gleichmäßige Form mit Lesbarkeit

und Sachlichkeit verbindet stellt sie eine gute Designlösung für Fließtexte und Überschriften dar.

Bei Linotype sind die Schnitte Book und Book Heavy verfügbar.