cxi_12_slanted.png

4. cxi-Konferenz zum Thema Corporate Identity

Autor:

Was macht den Erfolg eines CI-Projektes aus? Welches sind die Kriterien auf Auftraggeber- und Agenturseite? Und wie lässt sich solch ein komplexer Prozess erfolgreich durchsetzen? 

Nun schon zum vierten Mal stellen namhafte Unternehmen und Agenturen im Rahmen der cxi-Konferenz ihre Sicht- und Arbeitsweise dar. Die referierenden Unternehmen und Agenturen präsentieren dabei aus sehr verschiedenen Positionen heraus – und doch gemeinsam – ihre Lösungswege und erläutern Problemstellungen. Wer die cxi noch nicht kennt, kann sich ein paar Impressionen vom letzten Jahr ansehen.

Auf diese Weise wird die gesamte Bandbreite und Komplexität der Aufgabenstellung deutlicher, können Entscheidungen und Beweggründe sowie die daraus folgenden Ergebnisse nachvollziehbarer gemacht werden. 

Ziel ist es, ein möglichst komplettes Bild der jeweiligen Arbeitssituation und ihrer Entwicklungsstufen darzustellen. Die Konferenz richtet sich daher auch in erster Linie an Profis und Studenten aus den Bereichen Marketing sowie Gestaltung.

Dieses Jahr haben bisher folgende Unternehmen und Agenturen zugesagt:
(Stand 28.3.2012, Änderungen vorbehalten.)

AG2R La Mondiale (Paris, F)
dan pearlman Markenarchitektur (Berlin, D)
DSM (Limburg, NL)
Fabrique (Amsterdam, NL)
Kur- und Tourismusverband (Bad Gastein, A)
MetaDesign Suisse (Zürich, CH)
Strichpunkt (Stuttgart, D)
tonophonie (Berlin, D)
Vorwerk & Co. KG (Wuppertal, D)
Walser Privatbank (Kleinwalsertal, A)
Wodrich Audio Branding (Berlin, D). 

Wann:
20. Juni 2012

Wo:
Fachhochschule Mainz
Lucy-Hillebrand-Str. 2
55128 Mainz

Programm:
09:00 Start der Registrierung
10:00– ca.17:30 Vorträge

Tickets:
Kontingent 1: 99€ (+ MwSt.)
Kontingent 2: 129€ (+ MwSt.)
Kontingent 3: 179€ (+ MwSt.)
Studenten, Schüler: 20€
Studenten/Mitarbeiter der FH Mainz: 0€ 
(Anmeldung ist trotzdem notwendig!)
Die Anzahl der Karten ist je Kontingent begrenzt! Wie immer gilt: »First come, first served.«

www.cxi-konferenz.org

cxi_12_slanted.png

array(1) { [0]=> array(0) { } }