brissago_04.jpg

Brissago’11 – Sommer-Workshops für Design & Typografie

Der jährlich stattfindende Sommerworkshop von Armin Hofmann und der Yale University in der kleinen Tessiner Gemeinde Brissago war ab den frühen 70er Jahren bis 1996 Forschungslabor und Austauschplattform für Gestalter aus der ganzen Welt. 2009 wurde er von Matthias Hofmann in Zusammenarbeit mit der Berufsschule für Gestaltung Zürich (BfGZ) wieder ins Leben gerufen.

Weg vom Alltagsgeschäft und in einem kreativen Umfeld wird auch dieses Jahr ein Projekt entwickelt, wobei die eigenen gestalterischen und künstlerischen Ideen, Interessen und Ziele das Programm bestimmen sollen. Wolfgang Weingart, Anne-Christine Krämer und Ralph Schraivogel, international anerkannte Gestalter mit Lehrerfahrung, begleiten und betreuen die kleine Klasse. Neben den Workshops stehen Lectures bekannter GestalterInnen sowie Exkursionen mit kunsthistorischem Hintergrund im Programm.

Vom 17. bis 24. Juli 2011: Dozenten Wolfgang Weingart und Anne-Christine Krämer

Vom 24. bis 31. Juli 2011: Dozent Ralph Schraivogel

Die Workshops beginnen jeweils um 8.30 Uhr und dauern bis 16.30 Uhr. Brissago’11 kann über die ganze Dauer von zwei Wochen, wie auch als einzelnes Wochenmodul, besucht werden. Die Teilnehmerzahl ist auf 18 Personen beschränkt.

Mit Kosten von 1600 CHF pro Person für eine Woche und 3200 CHF für den gesamten Sommerkurs (inkl. Unterricht und Workshops, Exkursionen, Hotelübernachtungen im Doppelzimmer und Halbpension) ist Brissago’11 relativ teuer. Wem es das allerdings wert ist, der kann sich unter brissago11.com anmelden.