syrian_collateral_slanted_01.jpg

Fotoausstellung Syrian Collateral

Author:

Der mehrfach ausgezeichnete Fotojournalist Kai Wiedenhöfer hat 2014 und 2015 fünf Monate lang Kriegsopfer in Syrien fotografiert. Aktuell werden jede Woche 6.000 Syrer verwundet. 

Die Ausstellung »Syrian Collateral« zeigt vom 19. April bis 10. Juni 2018 im Erich Maria Remarque-Friedenszentrum 40 Kriegsopfer in ruhigen Porträts mit ausführlichen Beschreibungen jedes einzelnen Schicksals. Die Porträts sind kombiniert mit großen Panoramaansichten zerstörter syrischer Städte und werden ergänzt durch Infoblätter, die den Betrachter mit den Grunddaten über das Ausmaß der Schäden in Syrien versorgen – etwa die Zerstörung von 2,1 Millionen Wohnungen. »Syrian Collateral« ist ein stilles Handbuch des schrecklichsten Konflikts unserer Zeit.

Wo?
Erich Maria Remarque-Friedenszentrum
Markt 6
49074 Osnabrück

Wann?
19. April bis 10. Juni 2018
Dienstag bis Freitag 10–13 Uhr und 15–17 Uhr
Samstag und Sonntag 11–17 Uhr