echtzeit01.jpg

ja, nein, vielleicht

echtzeit 04

Autor:

»Aufgewachsen in Jahren des selbstverständlichen Wohlstandes, haben wir die Gesetze des allgegenwärtigen Marktes verinnerlicht und kennen nichts anderes, als jenes komplexe System aus echten Bedürfnissen und falschen Erfüllungen, in welchem alle Optionen, auch die eines Aufbegehrens, schon durchdekliniert wurden. Die Folge öffentlicher Vereinnahmung und allgemeiner Schwarzmalerei ist eine diffuse Ohnmacht, mit der wir abwartend auf das Karussell der Möglichkeiten starren … «

So der einleitende Text zu echtzeit 04 auf www.echtzeit.org
Im Magazin selbst heißt es: »echtzeit … ist gestaltetes Magazin. … nimmt sich Zeit.… ist Idee und Experiment. … ist jetzt und hier. In diesem Moment. Nicht vorher und nicht nachher. … definiert einen bestimmten Zeitraum: die Lesezeit. Diese wird angenommen oder missachtet, ist Anreiz statt Geisel. Gestaltung und Inhalt kommunizieren auf visuellen und akkustischen Wegen, Handlungsanweisungen öffnen Zeitfenster, ein Soundtrack erzählt Geschichten. ALLES WAS IM FLUSS PASSIERT, INKLUSIVE STÖRUNGEN, WIRD IN DEN PROZESS INTEGRIERT.«

Die mehrfach ausgezeichnete vierte Ausgabe von echtzeitgestaltetes Magazin des Fachbereichs Design der FH Potsdam, lotet das Motiv „echtzeit – ja, nein, vielleicht“ auf hohem grafischen Niveau und mit vielschichtig strukturiertem Inhalt aus.
Um diesem ganzheitlichen Anspruch gerecht zu werden, ist echtzeit 04 zusätzlich mit audiovisuellen Beiträgen auf DVD ausgestattet.
Insgesamt eine interessante Suche nach, und Auseinandersetzung mit Gegenwart.



Hier bestellbar: echtzeit 04