moralphobiaseite.jpg

Moral Phobia – Ein Zeitgeist-Glossar von Achtsamkeit bis Zigarette

Moral Phobia ist unnatürlich, unbekümmert und undiszipliniert. Es raucht und trinkt, isst Fleisch, treibt kaum Sport und war gestern Nacht wieder der letzte Gast. Moral Phobia vernachlässigt soziale Netzwerke und Selbstoptimierungsangebote und plädiert für das alberne und abseitige, faule und fremde, undurchsichtige, unbequeme, überflüssige und verstörende – in der Hoffnung auf weniger aufgeräumte, vielfältigere Zeiten.
 
Moral Phobia wurde so ziemlich mit der heißen Nadel gestrickt, um noch in der Zeit auf die Welt zu kommen, von der es auch handelt. Die Publikation ist eine gegenwärtige gesellschaftliche Momentaufnahme, die sich minütlich ergänzen ließe. Doch es geht nicht um Perfektion oder um Vollständigkeit, sonder um den doktirnären Irrwitz des Hier und Jetzt.


Moral Phobia

Autoren: Judith Mair & Bitten Stetter
Verlag: Gudberg Nerger
Veröffentlichung: 2015
Format: 21 x 29,7 cm
Umfang: 500 Seiten
Sprache: Deutsch 
ISBN: 978-3-943061-35-2
Preis: 29,90 Euro
Buy 

moralphobiaseite.jpg

array(1) { [0]=> array(4) { [0]=> string(197) "" [1]=> string(197) "" [2]=> string(83) "" [3]=> string(83) "" } }