tumblr_nalzqoetb61ruy7oso1_500.jpg

Reportagen Band Nr. 18

Author:

Band #18 von Reportagen ist da!

Der Inhalt in Kürze:

– Der Krieg in Syrien schickt ihnen preiswerte Schönheiten: Arabiens Männer kaufen sich Flüchtlingsfrauen in Jordanien. Daniela Schröder wagte nachzufragen, mit welchen Gefühlen sie das tun.

– Vom Sicherheitschef zum Sicherheitsrisiko: Wie Jorge Salcedo seinen Boss vom Calí-Kartell ans Messer lieferte. Bastian Berbner traf den Mann, dem das pralle Leben im Drogen-Syndikat zu heiss wurde. 

– Der Theaterautor und Schriftsteller Dmitrij Gawrisch besuchte eine der letzten Leprakolonien Europas in der Ukraine. Er fand ein Ort, in dem die Zeit einfach stehengeblieben ist. 

– Von Löwenanekdoten und Stacheldrahtzäunen. Sybille Berg wollte nie nach Afrika. Sie ist trotzdem hingefahren und überprüft ihre lange gehegten Vorurteile auf einer fabelhaften Reise durch Südafrika.

– Wer will Gold? Alle! Wer will eine zerstörte Natur durch den Abbau? Keiner! Ein Dorf in Graubünden muss sich entscheiden. Christian Schmidt sondierte an den Fronten.

– Die historische Reportage: Sie sind immer da, wo gerade ein neuer Bauboom ausbricht. Gay Talese tauchte 1964 in das wilde Leben der Brückenbauer von New York ein.

Reportagen Nr. 18

Herausgeber: Puntas Reportagen AG
Verlag: Puntas Reportagen AG
Gestaltung: Marc Kappeler, Dominik Huber, Ruth Amstutz
Veröffentlichung: September 2014
Umfang: 128 Seiten, broschiert
Format: 16,5 x 23 cm
Sprache: Deutsch
Preis: 15 Euro
ISBN 978-3-906024-17-2

Buy

tumblr_nalzqoetb61ruy7oso1_500.jpg