Sichtwerk

Autor:

Im Juli wird die gute Tradition des Folkwang »Sichtwerk« fortgesetzt. Vom 13. bis 15. findet die große Schau der gestalterischen Studiengänge der Folkwang Universität der Künste im SANAA-Gebäude auf dem Welterbe Zollverein statt. Das Sichtwerk ist eine von den Studierenden des Fachbereichs Gestaltung organisierte Ausstellung, die neben Abschlussarbeiten auch aktuelle und interdisziplinäre Projekte zeigt und zur Beratung Studieninteressierter einlädt. 2012 heißt das Sichtwerk Motto „Gestaltung in Bewegung“.

Los geht es am Freitag den 13. Juli um 14 Uhr mit der offiziellen Begrüßung durch Folkwang Rektor Prof. Kurt Mehnert und den Dekan des Fachbereichs. Anschließend haben die Besucher Gelegenheit, das SANAA-Gebäude erstmalig auf allen Etagen als Ausstellungsraum zu erleben. Gezeigt werden aktuelle Bachelor- und Diplomarbeiten, Studierenden Projekte, interdisziplinäre Arbeiten, Studierendenfilme und z.B. auch Schokoladenobjekte, die vor den Augen der Zuschauer gefertigt und verkauft werden. 

Das Folkwang Café lädt mit Essen und Trinken zum Verweilen ein; ausgefallene handgemachte Objekte und Schmuck sind am Stand der Studierenden erhältlich. KommilitonInnen aus den Folkwang Disziplinen Musik, Theater, Tanz runden das Programm mit individuellen Aufführungen ab.

An allen drei Tagen findet für Studieninteressierte Fotografie, Kommunikationsdesign und Industrial Design eine gesonderte Beratung statt, und Studierende bieten Führungen durch die Ausstellung an.

Neben verschiedenen Vorträgen renommierter Gestalter wird es am Samstag auch eine Buchpräsentation geben: 

Prof. Gerda Breuer von der Bergischen Universität Wuppertal stellt am 14. Juli um 17.30 Uhr das Werk »Lehre und Lehrer an der Folkwangschule für Gestaltung in Essen. Von den Anfängen bis 1972« vor. Dies ist der erste Versuch eines wissenschaftlichen Zugangs zu den gestalterischen Folkwangwurzeln, mit zahlreichen Beiträgen von Folkwang Alumni aus verschiedenen Jahrzehnten.

Die traditionelle Sichtwerkparty ist für Samstagabend geplant.

Wann:
Freitag 13. Juli 14 bis 22 Uhr
Samstag 14. Juli 10 bis 22 Uhr
Sonntag 15. Juli 10 bis 18 Uhr

Der Eintritt in das SANAA-Gebäude ist frei. Die Öffentlichkeit und MedienvertreterInnen sind herzlich eingeladen.

www.folkwang-uni.de

 

array(1) { [0]=> array(0) { } }