stanley_01.jpg

Stanley Kubrick Archive

Author:

Eigentlich kein Designbuch, aber trotzdem kaufenswert: Das wunderbar gemachte Stanley Kubrick Archive kommt in einer Papptragebox, wartet mit einer Interview-DVD und Orginal-Cells aus 2001 auf und ist ein kompletter Trip durch das Phänomen Kubrik in Bild und Wort. Absolut bibliophil produziert, und wenn ich auch das Design im Textteil vielleicht doch einen Tick mißlungen finde, so ist das Archive als Ganzes auch gestalterisch den Preis von 150 € wert. Die Reproduktion der Filmbilder ist nahezu surreal gut und betont, wie sehr Kubrick in seinen Filmen auch Maler und Designer war. Der Textteil bringt einem ein verschlossenes arbeitswütiges perfektionistisches Genie näher und der Bildteil ist einfach nur zum Schwelgen da.. im Film stehen die Bilder eben nicht so kristallklar still. Gerade bei Werken wie 2001 und Shining wird klar, wie zeitlos (und insofern modern) Kubrick operierte, während Barry Lyndon und Eyes Wide Shut ihn als opulenten Bilderinszenator zeigen. Unglaublich ist vor allem – in dieser Zusammenschau – die thematische und ästhetische Bandbreite von Kubrick.





















stanley_01.jpg

array(1) { [0]=> array(21) { [0]=> string(124) "stanley_02.jpg" [1]=> string(124) "stanley_03.jpg" [2]=> string(124) "stanley_04.jpg" [3]=> string(124) "stanley_05.jpg" [4]=> string(124) "stanley_06.jpg" [5]=> string(124) "stanley_07.jpg" [6]=> string(124) "stanley_08.jpg" [7]=> string(124) "stanley_09.jpg" [8]=> string(124) "stanley_10.jpg" [9]=> string(124) "stanley_11.jpg" [10]=> string(124) "stanley_12.jpg" [11]=> string(124) "stanley_13.jpg" [12]=> string(124) "stanley_14.jpg" [13]=> string(124) "stanley_15.jpg" [14]=> string(124) "stanley_16.jpg" [15]=> string(124) "stanley_17.jpg" [16]=> string(124) "stanley_18.jpg" [17]=> string(124) "stanley_19.jpg" [18]=> string(124) "stanley_20.jpg" [19]=> string(124) "stanley_21.jpg" [20]=> string(124) "stanley_22.jpg" } }