Stroke-03-veranstaltungsort-berlin.jpg

STROKE.03 Urban Art Fair Berlin

Autor:

»STROKE versorgt das Kunstgehirn mit frischem Sauerstoff.« (Ralf Schmitt, Co-Director PREVIEW BERLIN) Besser kann man die STROKE wohl kaum beschrieben. Zwei mal sorgte sie in München für Begeisterung und nun kommt die STROKE.03 nach Berlin! Die Stadt ist ohne Frage eine der wichtigsten Kunst- und Kulturstädte der Welt und wird im Herbst um ein wichtiges Kunstprojekt reicher sein.

Bisher besuchten über 20.000 Besucher die Veranstaltungen und konnten sich von mehr als 500 Künstlern inspirieren lassen. Slanted war in München auf der STROKE.02 und hat einige Eindrücke der Messe festgehalten.

Hier jetzt die short facts zur STROKE.03:

WAS:
Die STROKE.ARTFAIR ist die weltweit erste und einzige Messe, die sich ausschliesslich den künstlerischen Entwicklungen aus dem Bereich der Urban Art Szene widmet.

WANN & WO:
7. – 10. Oktober 2010

The Station
Luckenwalder Strasse 4-6 

10963 Berlin

EINTRITT:
Eintritt Tagesticket Messe: 8 EUR
Eintritt
STROKE.LOUNGE & STROKE.DIGITAL: frei

WER KANN TEILNEHMEN:
– alle offiziell agierenden Galerien

– Künstlergruppen, die bereits seit einiger Zeit unter einem Namen agieren

– Projekte aus Randbereichen (Toys o. ä.)

– Magazin- oder Buchverleger, die um ihre Produkte eine Ausstellung organisieren können
genauere Teilnehmerinformationen hier

Auf dem Blog der STROKE.03 könnt ihr weiter über alle Neuigkeiten informiert bleiben.

(Pressetext)
Das erste Mal in der Historie der Menschheit lebt die Mehrheit der Weltpopulation in städtischen Wohngebieten. Das urbane Umfeld und der damit korrespondierende Lifestyle zählen zu den wesentlichen Inspirationsquellen zeitgenössischer Kultur. Die historische Revolution visueller Ausdrucksformen, in der die Formsprache des alltäglichen Strassenbildes mit seinen Graffitis, Tags, Tattoos, der Werbung oder dem Grafikdesign ihren Einzug fanden, bestimmen zu einem integralen Teil die Entwicklung zeitgenössischer Kunst. Das Urbane Umfeld als Plattform dieser Entwicklung im doppelten Sinne, inspiriert und präsentiert den Künstler und sein Werk gleichermassen.

Leidenschaft und Hingabe sind nach wie vor wichtiger als betriebswirtschaftliches Rechnen und Kalkulieren. Das hat zur Folge, dass es dieser jungen Generation noch immer schwerfällt, sich der Dynamik und den Regeln des klassischen Kunstmarktes zu stellen.

Konkurrenzlose Teilnahmegebühren gepaart mit dem Anspruch an eine professionelle Präsentation und einer ungebrochenen Leidenschaft für die Kunst – hier sehen wir den Ansatzpunkt für STROKE, der weltweit ersten und einzigen Messe für Urban Art.

Veranstaltungsort:

Stroke-03-veranstaltungsort-berlin.jpg

array(1) { [0]=> array(1) { [0]=> string(144) "" } }