vice01.jpg

Vice

Author:

Das legendäre Vice Magazin gibt es nun endlich auch in Deutschland! Die deutsche Ausgabe des trashigen Free-Mags erschien erstmalig am 21. Juli 2005 und wurde am 23. Juli gebührend mit der Vice Launch Party in Berlin gefeiert.
»1994 in Montreal von ein paar Drogenabhängigen gegründet, ist VICE schnell zu einem globalen Imperium des Hedonismus geworden. VICE Magazine, VICE Films, VICE TV, VICE Records, viceland.com, etc… VICE ist Lifestyle geworden. Ein Lifestyle aus Sex und Drugs und Rock und Roll.«

Eigentlich wollte ich Vice ja nur kurz zur Hand nehmen und mal eben schnell durchblättern. Doch es zog mich in seinen Bann und bald schon saß ich ganz vertieft da, las und musste immer wieder schmunzeln.

Vice bietet waschechten Rock and Roll Lesestoff. Nicht unbedingt tiefgreifend, dafür ungezogen, schmutzig und urkomisch in seiner brutalen Ehrlichkeit. Vice gefällt, weil es nicht in erster Linie gefällig sein will.
The Face bringt es auf den Punkt. Vice ist “… slightly sick, casually anarchic and boldly sarcastic…”

Die Gestaltung ist eher zurückhaltend. Hier könnte man sich streiten, ob es nicht passender wäre, auch im Layout frecher und anarchischer zu sein.

Wer nicht an das Free Mag herankommen sollte: keine Sorge! Alles kann hier auf Viceland nachgelesen werden.






vice01.jpg

array(1) { [0]=> array(6) { [0]=> string(105) "" [1]=> string(105) "" [2]=> string(105) "" [3]=> string(105) "" [4]=> string(105) "" [5]=> string(105) "" } }