0 Head_A.jpg

ZIRKUS-Manege der Neuzeit

Diplomarbeit Martina Hartmann, HFG Pforzheim

Autor:

„Zirkus – Manege der Neuzeit“ ist ein modernes Unterhaltungskonzept, basierend auf dem klassischen Zirkus wie man ihn aus seiner Kindheit kennt. Dieses fiktive Konzept namens „Traumfabrik“ bietet moderne Unterhaltung, behält aber trotzdem die Grundelemente des Zirkus bei. Zum Beispiel kreiert die Traumfabrik aktuell ein vierjähriges Programm mit den vier Elementen Luft, Wasser, Erde und Feuer.
Hier grafisch und konzeptionell ausgearbeitet liegt das Thema „Luft“ mit dem Shownamen „Air-X-Dream“ vor. Hierzu wurden z.B. das Logo, eine Plakatserie, Programmhefte, DVDs, Eintrittskarten oder die Internetseite gestaltet.
Ein weiteres Produkt der Traumfabrik ist der Katalog, der tief in die Materie eindringt und daher eine Art „visuelles Essay“ darstellt.

Was ist die Traumfabrik?
Ausgehend vom klassischen Zirkus übernimmt die Traumfabrik jene Mittel, ohne jedoch antiquiert zu wirken. Vielmehr versucht das Konzept, eine moderne Darstellungsweise zu vermitteln und eine zeitgemäße Unterhaltungsform zu repräsentieren. Somit stehen Artisten mit akrobatischen Darstellungen an erster Stelle. Es geht von Trapez-Darbietungen, über Kontorsion, Vertikal- oder Schlappseil, Draht-und Hochseil-Akten bis hin zu Jonglage oder auch modernen tänzerischen Vorführungen. Auf Nummern mit Tieren wird komplett verzichtet, ebenso auf einen klassischen Ablauf von einzelnen Zirkusnummern, die von einem Moderator angekündigt werden. Zwar gibt es einzelne Programmpunkte oder Darbietungen, sie gehen aber ineinander über und haben trotz unterschiedlicher Interpretationen der einzelnen Künstler Bezug zum Thema und somit auch eine Verbindung zueinander. Die Übergänge werden sinnlich und modern mit Musik-und Lichtprojektionen untermalt .
Alte Fabrikhallen werden umfunktioniert und die Leere der Halle mit einem Abendprogramm voller Farben, Musik und artistischen Darstellungen gefüllt.
Es gibt eine Vermischung von Circensischem und Theatralem. Die Vorstellungen sind eine Mischung aus Theater, Show, Varieté und Revue.
Die Traumfabrik stellt eine Plattform für Künstler der ganzen Welt zur Verfügung. Immer wechselne Programme mit Themenschwerpunkten werden kreiert und Ensembles zusammengestellt, die aus Künstlern der ganzen Welt bestehen. Die Künstler erarbeiten einzeln und zusammen eine zur Thematik passende Darbietung. Musik, Licht und multimediale Komponenten unterstützen die artistischen Darstellungen und unterstreichen somit einen modernen Charakter, der die Traumfabrik verkörpert.
„Faszinierend, spektakulär, atemberaubend“ sind die Worte und Gefühle, die die Shows beschreibt.

Logo (Thema Luft)

Logo-Varianten (Thema Feuer, Wasser, Erde)


Plakatmotive

Programmheft

Katalog

Werkschau Pforzheim 2007

Dirk, Lars, Boris und Berthold