LOVELACE – A Hotel Happening / Slanted in München

in , ,

Für die Editorial Design Konferenz EDCH sind wir mit einem kleinen Team nach München gereist, um euch davon zu berichten. Wir freuen uns, dass wir 2 Nächte im Lovelace Hotel verbringen durften, eine einmalige Gelegenheit: Ein großer ungenutzter Raum, der mitten in München in 30 Hotelzimmer und einer Vielzahl öffentlicher Räume umgewandelt wurde. Nur von 2017 bis 2019 – danach ist Schluss.

 

Das denkmalgeschützte Gebäude wurde Ende des 19ten Jahrhunderts als Königliche Filialbank gebaut und 2005 von der HypoVereinsbank komplett entkernt. 2015 wurde das Gebäude dann an den heutigen Eigentümer verkauft (Bankenkrise) und 2017 vom Lovelace Team in das verwandelt, was es nun ist: 4800 qm, auf denen spannende Menschen und spannende Ideen aufeinander treffen. Pop und Politik, Kunst und Kommerz, Gesellschaft und Individuum.

 

Das Gebäude ist wunderschön, innen und außen: Für das Interieur zeichnet sich  Alexander Strub und sein Team von der RBS Group verantwortlich, die die ehemaligen Vorstandsbüros in 30 geräumige Zimmer und Suiten verwandelt haben. Die Räume sind sehr großzügig und haben große, französische Fenster, die man mit den riesigen, anthrazitfarbenen Stoffvorhängen von Kvadrat verdunkeln kann. 

Eingerichtet mit modernen Designmöbeln von Bolia und Vitra und mit einem unglaublich bequemen Bett von Coco-Mat, lassen sich die Tage und Nächte sehr bequem verbringen.

  

Aber nicht nur die Zimmer sind sehenswert, sondern natürlich auch der Rest des Gebäudes, wie z.B. das große Atrium mit typografischer Lichtinstallation von Chris Rehberger. Hier kann man entspannt ein super leckeres, veganes Frühstück oder einen Kaffee am Nachmittag genießen, oder Mittwoch Abends der Live-Musik lauschen.

 

Auf so viele Dinge wurde bei der Einrichtung Wert gelegt, die man auf den ersten Blick nicht erkennt, aber die uns Gregor Wöltje, der Managing Director, bei einem kleinen Rundgang gezeigt hat. So wurde die Tapete, welche sich in den öffentlichen Bereichen befindet, auf Basis der vertikalen Pflanzend im 3. Stock gestaltet – 100 Pflanzen aus 100 Ländern, so das ursprüngliche Konzept dafür.

 

Obwohl das Lovelace direkt um die Ecke der Münchner Haupteinkaufsstraße liegt, müsste man das Hotel eigentlich nicht verlassen, denn jeden Tag finden verschiedene Veranstaltungen in den Studios und Bars statt.

 

Von der Dachterrasse mit Zugang von der Gin-Bar Fever Tree hat man zudem einen einmaligen Blick auf die beiden wichtigsten Kirchen Münchens – wunderschön. Wer also auch mal im Lovelace übernachten möchte, sollte sich beeilen, den im Frühjahr 2019 ist voraussichtlich Schluss mit The Lovelace – A Hotel Happening.

thelovelace.com

 

Ramiz Guseynov

Great place! Julia, you look terrific!!!

Post new comment

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.

Verwandter Artikel

Hotel Fox

Raumillustrationen

Herzlichen Dank an Romesh aka Nike für diesen Link! Hotel Fox hat gerade erst eröffnet. Mein Besuch des dänischen ...

in 5 comments

Nächster Artikel

EDCH Conference 2018 – look behind and beyond portfolios

Impressionen

Die Editorial Design Konferenz EDCH fand vom 8.–10. März in der Alten Kongresshalle in München statt und ...

in , , , ,

Vorheriger Artikel

Slanted-Neon von Sygns

Wir sind umgezogen

Endlich ist es geschafft: Wir sind mit dem Slanted-Büro umgezogen! Ihr findet uns jetzt in der Nebeniusstraße 10 in ...

in ,